Den Füchsen zwei Punkte abgeluchst

©sams
Knapper 21:20-Auswärtssieg der Feldkircher Handballdamen bei den Füchsen

In der 9. Runde ging es für die Damen des HC Sparkasse BW Feldkirch nach Bruck zu den BT Füchsen. In einer zähen Partie konnten die Montfortstädterinnen mit einem 20:21 Sieg zwei wichtige Punkte mit ins Ländle holen.

Von Beginn an gestaltete sich das Spiel als schwierig. Nach einer Busfahrt ohne Pause fühlten sich die Damen im Kopf etwas leer und in den Beinen etwas schwer. Beides gemeinsam war an diesem Tag eine schwierige Kombination. Doch Schneider und Co. nahmen die Beine in die Hand und schafften es bis zur 14. Minute eine 4-Tore-Führung herauszuspielen. Geprägt war das Spiel von vielen technischen Fehlern und beiderseits guten Abwehrreihen. Die Vorarlbergerinnen merkten aber, dass noch ein hartes Stück Arbeit vor ihnen lag, denn die BT Füchse gaben nicht auf und kämpften sich bis zur Pause auf 10:12 heran.

Torreich sollte diese Partie nicht mehr werden, aber dafür umso spannender. Bis zur 47. Minute konnten die Blau-weißen die Führung wieder ausbauen und auf 13:18 stellen. Nach einem Timeout der Gastgeberinnen wurden die Feldkicherinnen aber vor eine neue Herausforderung gestellt. Die Füchse stellten ihre Abwehr um, womit Mayer und Co. große Probleme hatte. In den letzten 10 Minuten sollte kein Tor mehr für die Gäste fallen, jedoch holten die Steirerinnen Tor um Tor auf. In dieser Phase zeichnete sich Torfrau Katja Rauter aus und hielt enorm wichtige Bälle. So konnten die zwei Punkte doch noch ins Ländle gebracht werden. Endstand 20:21.

Fazit: In Gedenken an unseren vor fünf Jahren verstorbenen Obmann Franz Füchsl, widmen die Damen ihm diese zwei Punkte. Er war die Seele dieses Vereins und wird schrecklich vermisst.

Spielerisch waren die letzten 10 Minuten ein Albtraum, jedoch muss einmal mehr hervorgehoben werden, dass die Mannschaft genau eine solche ist. Jede kämpft für jede und um jeden Ball, es wird sich gegenseitig motiviert und unterstützt und niemals aufgegeben. Das zeichnet die Blau-weißen in dieser Saison besonders auf und sie freuen sich schon auf die nächsten Herausforderungen.

Kader & Tore: Bartek, Rauter; Schneider 8/4, Seipelt 6, Feierle 3, Mayer 1, Scheidbach 1, Hanslik 1, Nosch 1, Jegenyes, Feuerstein, Pericevic.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Den Füchsen zwei Punkte abgeluchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen