AA

Das St. Gallen Openair öffnete seine schlammigen Pforten

Tausende Fans beim St. Gallen Openair.
Tausende Fans beim St. Gallen Openair. ©EPA
Über 20.000 Nachtschwärmer stürmten am Donnerstagnachmittag das Festivalgelände des Openair St.Gallen. Mehrere hundert hartgesottene Fans harrten bereits seit Mittwoch vor dem Eingang aus. Auch dieses Jahr gibt es wieder viel Regen und Schlamm.

Zum ersten Mal seit Jahren gibt es sogar noch Karten für das so beliebte Festival gleich über hinter der Vorarlberger Grenze. Nur der Zweitagespass für Samstag und Sonntag ist ausverkauft. Wer sich also das Spektal nicht entgehen lassen will, schnappt sich die Gummistiefel und den Regenponcho und macht sich auf den Weg in die Schweiz.

Die Toten Hosen rocken die Bühne

Open Air St. Gallen, los geht’s! Auf in den Matsch. #schlammgallen #oasg #stgallen #openairstgallen

Ein Beitrag geteilt von SRF 3 (@srf3) am

Das bewiesen auch die Hartgesottenen die am Donnerstag schon anreisten.

In St. Gallen wird es laut

Der Freitagabend war vollgepackt mit einem riesen Staraufgebot, Bilderbuch, George Ezra und als Hauptact werden die Toten Hosen brachten die Bühne zum beben.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Das St. Gallen Openair öffnete seine schlammigen Pforten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen