Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das sind die letzten vier Finalisten im Seehallencup

©LK
Drei ausländische Teams und die heimische Akademie Vorarlberg qualifizierten sich für die Endrunde in Hard

Hallenfußball

7. Forstner-Seehallencup in Hard für Einser-Mannschaften

Veranstalter: Maldoner Elektrotechnik FC Hard

Austragungsort: Sporthalle Hard am See

Termin: 5. bis 11. Jänner 2020

Preisgeld: 2500 Euro; 1. Rang 1000 Euro; 2. Rang 700 Euro; 3. Rang 500 Euro; 4. Rang 300 Euro;

Titelverteidiger: FC Lustenau 1907

Halbfinale, Gruppe 3

FC BW Feldkirch – AKA Vorarlberg U-18 0:2

Tore: Krnjic, Bitsche

FC Riefensberg – FC Chur 97 2:5

Tore: Fink, Raid bzw. Fässler (2), Thino, Garcia, Cavigelli

SV Aichstetten – FC BW Feldkirch 2:4

Tore: Reinbold, Zech bzw. Selim Kum (2), Alkun, Gültekin

AKA Vorarlberg U-18 – FC Riefensberg 0:1

Tor: Martin Faisst

FC Chur 97 – SV Aichstetten 4:2

Tore: Garcia (2), Thino, Fässler bzw. Mayeb, Dalkison

FC BW Feldkirch – FC Riefensberg 3:0

Tore: Dönmez, Selim Kum, Gültekin

AKA Vorarlberg U-18 – FC Chur 97 2:0

Tore: Marcel Krnjic (2)

FC Riefensberg – SV Aichstetten 3:4

Tore: Feuerstein (2), Eller bzw. Dalkison, Rock, Reinbold, Mayeb

FC Chur 97 – FC BW Feldkirch 4:0

Tore: Cavigelli (2), Garcia, Thino

SV Aichstetten – AKA Vorarlberg U-18 1:6

Tore: Kilcan bzw. Yalcin (2), Bischof, Küng, Bitsche, Votu

Tabelle

1. AKA Vorarlberg U-18* 4  3  0  1  10:2  9

2. FC Chur 97*                  4  3  0  1  13:6  9

3. BW Feldkirch                4  2  0  2  7:8    6

4. SV Aichstetten              4  1  0  3  9:17  3

5. FC Riefensberg             4  1  0  3  6:12  3

*Aufsteiger ins Finale

Halbfinale, Gruppe 4

FC Montlingen – SV Wolpertswende 1:5

Tore: Berisha bzw. Litz, Polka (je 2), Stocker

Viktoria Bregenz – FC Wolfurt 1:0

Tor: Manfred Albrecht

TSV Heimenkirch – FC Montlingen 1:1

Tore: Kirchmann bzw. Tobcu

SV Wolpertswende – Viktoria Bregenz 1:0

Tor: Max Schmidt

FC Wolfurt – TSV Heimenkirch 0:2

Tore: Karaxsha, Hartinger

FC Montlingen – Viktoria Bregenz 5:0

Tore: Tobcu (2), Bojaxhi, Berisha, Haltiner

SV Wolpertswende – FC Wolfurt 1:3

Tore: Spieß bzw. Troy, Klincov, Primus

Viktoria Bregenz – TSV Heimenkirch 1:1

Tore: Albrecht bzw. Karaxsha

FC Wolfurt – FC Montlingen 2:5

Tore: Klincov, Djordjevic bzw. Tobcu (2), Zivic, Haltiner, Bojaxhi

TSV Heimenkirch – SV Wolpertswende 1:0

Tor: Nino Hartinger

Tabelle

1. TSV Heimenkirch* 4  2  2  0  5:2  8

2. FC Montlingen*      4  2  1  1  12:8  7

3. SV Wolpertswende 4  2  0  2  7:5  6

4. Viktoria Bregenz    4  1  1  2  2:7  4

5. FC Wolfurt             4  1  0  3  5:9  3

*Aufsteiger ins Finale

Einser-Finale: Samstag, 11. Jänner 2020, 15.30 – 19.30 Uhr: Die beiden Erstplatzierten der vier Halbfinalgruppen ermitteln den Sieger im Seehallencup in Hard. Gespielt wird in Zwei-Vierergruppen.

Finalgruppe I: FC Lustenau 1907, SV typico Lochau, AKA Hypo Vorarlberg U-18, FC Montlingen

Finalgruppe II: Transgourmet SW Bregenz, SC Austria Lustenau Amateure, FC Chur 97, TSV Heimenkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bregenz
  • Das sind die letzten vier Finalisten im Seehallencup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen