AA

Das sind die feinsten Popkonzerte im Dezember 2023

Das sind die Konzerthighlights im Dezember 2023.
Das sind die Konzerthighlights im Dezember 2023. ©APA/Reuters
Das Konzertprogramm im Advent ist in Österreich mit etlichen als besinnlich angepriesenen Abenden durchsetzt. Die Wiener Stadthalle verspricht aber auch eine "Not so Silent Night".

"Stille Nacht" wird schließlich nicht nur im Klassikbereich gern gebracht, selbst wenn die deutsche Popsängerin Sarah Connor für ihren Weihnachtsgig in der Wiener Stadthalle eine "Not so Silent Night" verspricht. Aber auch mit Wanda darf unterm Christbaum in der größten Halle des Landes gesungen werden. Dazu gibt es noch diese Schmankerl:

Popkonzerte im Dezember: Robbie Williams in Schladming

Die Tourismushochburgen lassen es sich im Winter nicht nehmen, die Skisaison mit einem musikalischen Knall einzuläuten. So wird beispielsweise Robbie Williams im Planai-Stadion in Schladming zum Konzertdoppel im Schneegestöber anreisen, tritt er doch am 7. und 8. Dezember in der steirischen Gemeinde auf. Vielleicht wagt sich der Brite sogar selbst auf die Piste, wobei er im Sommer gegenüber der APA zu bedenken gab: "Es wäre besser, ich mache das erst nach der Show und nicht davor." Bloß keine Verletzung riskieren. Ähnliches gilt wohl auch für Pizzera & Jaus, die bereits am 2. Dezember in Obertauern in Salzburg zu ihren Instrumenten greifen werden und dem winterlich gewandeten Publikum einheizen wollen. Mit solchen Hits im Ohr gelingt der Carvingschwung ganz von allein.

Bonez MC und DJ-Legende Flash geben dem Wiener Flex die Ehre

Es stehen einige Hip-Hop-Events im Dezember an, vom deutschen Chartstürmer Bonez MC bis zum US-Amerikaner The Game. Ein Name sticht aber besonders hervor: DJ-Legende Grandmaster Flash gibt sich am 5. Dezember im Wiener Flex die Ehre und greift zu den Decks. Der heute 65-Jährige gehört zu den Protagonisten der ersten Stunde, was den kunstvollen Umgang mit Plattenspielern und dem darauf rotierenden schwarzen Gold anbelangt. So gehen nicht nur einige essenzielle DJ-Techniken auf ihn zurück, auch die Erfindung der Slipmat (also der heute meist aus Filz bestehende Matte am Plattenteller, die das Scratching ermöglicht) wird ihm zugeschrieben. Seine Gruppe Grandmaster Flash and the Furious Five wurde 2007 als erste Hip-Hop-Combo in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, und ihr Hit "The Message" hat trotz starkem 80er-Vibe bis heute nichts an Reiz verloren.

Wiener Rapper Yung Hurn steht auf Wintersport

Yung Hurn steht auf Wintersport. Immerhin hat der Wiener Rapper seine anstehende Tour so getauft, die ihn zunächst durch Deutschland, Luxemburg und die Schweiz führt, bevor drei Gigs in heimischen Gefilden anstehen. Dabei wird es wohl nicht nur im Linzer Brucknerhaus (20. Dezember) zur Eskalation des jungen Publikums kommen, versteht es Yung Hurn doch wie derzeit wenige Künstler, das Gefühl einer Generation zu artikulieren. Das beinhaltet naturgemäß eine Lebensrealität zwischen Instagram und TikTok, angereichert mit dandyeskem Charme und expliziten Inhalten. Die Provokation war immer schon ein gern genutztes Stilmittel des Musikers, dessen ätherisch anmutenden Beats die ziemlich aneckenden Worte umschmeicheln. Eine Party der Selbstvergessenheit zum Jahresausklang.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Das sind die feinsten Popkonzerte im Dezember 2023
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen