Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das sagen Vorarlberger zur Streichung des Karfreitags als Feiertag

Die Regierung streicht den Karfreitag als halben Feiertag. VOL.AT hat sich in Dornbirn umgehört und gefragt, was Vorarlberger davon halten.
Regierung streicht Karfreitag
Das sagt Norbert Loacker
Karfreitag als "persönlicher Feiertag"
Regierung streicht Karfreitag

Angesichts der Kritik an der erst angepeilten Halbtags-Lösung haben ÖVP und FPÖ am Dienstag angekündigt, den Feiertag ganz zu streichen. Stattdessen können sich Arbeitnehmer an einem “persönlichen Feiertag” Urlaub nehmen. Einen zusätzlichen Urlaubstag gibt es dafür aber nicht. VOL.AT hat Vorarlberger auf der Straße um ihre Meinung gebeten.

Die Meinungen der Passanten waren verschieden. Allerdings konnte man den Unmut der Vorarlberger deutlich spüren. Einmal ein Feiertag, dann wieder keiner: “Die Regierung tut sowieso was sie will”, reagiert eine Passantin verärgert. Doch nicht alle interessiert die Problematik des Feiertags. Einigen ist die neue Regelung schlichtweg egal. Andere sind der Meinung, dass ein halber Feiertag sowieso nichts gebracht hätte.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das sagen Vorarlberger zur Streichung des Karfreitags als Feiertag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen