AA

Das Postamt Gaschurn sperrt nach den Wintersaison zu ......?

Aus gut informierter Quelle habe ich erfahren, daß mit Ende der Wintersaison 2010 das Postamt (und damit auch die PSK) in Gaschurn entgültig zusperrt. Aus, Amen, vorbei und wieder ist eine Türe für immer zu und das Dorfzentrum um einen wichtigen Frequenzbringer ärmer. So stirbt das Dorfzentrum aus. Leider wurden wir von Seiten des Bürgermeisters weder in der Gemeindevertretung noch im Gemeindevorstand darüber informiert. Vielleicht wollte man einfach nur bis nach den Gemeindewahlen zuwarten.

Angeblich soll das Tourismusbüro für einen teilweisen Ersatz als Postpartner einspringen. Dann dürfte der Umbau nach dem Umbau anstehen und neuerliche Kosten entstehen (das zum Weitblick). Laufende Kosten bzw. Abgänge sind aus den Postdiensten zu erwarten, da diese durch hoch qualifizierte TourismusmitarbeiterInnen getätigt werden müssten.

Viele Fragen sind noch offen: Wo werden in Zukunft Geldbeträge (Renten, AMS-Gelder etc.), eingeschriebene Briefe etc. hinterlegt, die vom Briefträger nicht zugestellt werden können. Müssen diese in Zukunft im Postamt St. Gallenkirch (wird wahrscheinlich als nächstes zugesperrt) oder gar in Schruns abgeholt werden?

Die Post bringt allen was – nur uns in Gaschurn und Partenen nicht mehr.

Euer
Dieter Lang

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Das Postamt Gaschurn sperrt nach den Wintersaison zu ......?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen