AA

Das letzte Gnadengesuch des Troy Davis

Die Liste seiner Unterstützer ist lang und namhaft, und die Zweifel am Urteil scheinen wohlbegründet. Trotzdem soll Troy Davis morgen Abend sterben. Aufgrund eines Delikts, das er vehement bestreitet begangen zu haben. Jetzt bäumt er sich ein letztes, verzweifeltes Mal mit einem Gnadengesuch auf.
Menschen demonstrieren für Davis
Troy Davis unterliegt vor Gericht
Proteste für Troy Davis
Es war das Jahr 1989, in welchem Troy Davis – mittlerweile 42 – zum Tode verurteilt wurde. Er soll den Polizisten Mark McPhail (27) erschossen haben. Die Umstände, unter welchen das Urteil zustande kam, sind jedoch mehr als nur fraglich. Der Kronzeuge gegen Davis war McPhails Kumpel – der selbst unter Verdacht stand. Bei vorangegangenen Anhörungen – es ist nicht das erste Gnadengesuch des Afroamerikaners – haben sieben der neun Zeugen angegeben, nur unter massivem Druck gegen Davis ausgesagt zu haben. Sie wurden von der Polizei selbst mit Haft, ja selbst mit einer Mordanklage bedroht. Wirkliche Beweise gegen Davis sind laut bild.de eine absolute Fehlanzeige. Keine Tatwaffe, keine DNA-Spuren, nichts Greifbares. Das alles zusammen war allerdings für das Gericht in Georgia kein Grund, 2010 eine Klage gegen die Hinrichtung abszuschmettern.

Millionen Unterstützer bitten für Davis Leben

Davis selbst beteuerte von Anfang an seine Unschuld. Nunmehr 20 Jahre kämpft er mit dem Mut der Verzweiflung für eine Wiederaufrollung des Prozesses, doch zumindest um Schonung seines Lebens. Dieses steht nun auf dem Spiel. Morgen um 19.00 soll in der Stadt Jackson das Urteil vollstreckt werden, dann soll bereits tödliches Gift durch Troys Adern pochen. In dramatischen Apellen richtet derweil die Weltöffentlichkeit noch einmal ihre Stimme an die Verantwortlichen. Ex-Präsident Jimmy Carter, die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton, eine Million an Unterstützern, die ein Gnadengesuch unterschrieben. Selbst der Papst betet für Troy Davis. Heute Nachmittag werden sie alle, werden auch die 200 Unterstützer, die sich in Atlanta vor dem Gerichtsgebäude eingefunden haben, mehr wissen. Hier wird der Gnadenausschuss zusammenkommen, um nochmals über die Vollstreckung des Urteils zu beraten. Das Weltgewissen, und mehr noch, das Leben des Troy Davis liegen ihnen zu Füßen.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Das letzte Gnadengesuch des Troy Davis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen