Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Lehrjahr des URH Feldkirch geht weiter

Im Rahmen der 2.deutschen Bundesliga empfing der URH Feldkirch auf eigener Anlage am 28.06. die Mannschaft aus Gera.

Noch vor dem Spiel sanken für die Feldkircher die Chancen, ein achtbares Ergebnis einzufahren, denn Feldkirchs Torwart Marco Bickel scheint schon resigniert zu haben und erschien nicht wie vereinbart vor dem Spiel. Somit musste Feldkirchs eigentlicher Torgarant Thomas Mair die Torwartausrüstung überziehen um überhaupt antreten zu können, da sich der zweite Goalie der Feldkircher bereits vor längerer Zeit für dieses Spiel urlaubsbedingt entschuldigte.

Man merkte Feldkirch auch das heiße Wetter sehr stark an und so konnte Gera gegen eine ersatzgeschwächte Heimmannschaft nach Belieben agieren. Trotz einer guten Torwartleistung von Thomas Mair, lag der URH zur Pause bereits 0 – 8 zurück. Nach der Pausenansprache durch Spielertrainer Gerold Zerlauth bäumten sich die heimischen doch noch auf und kamen zu Torchancen, die jedoch vom Schlussmann der Gäste entschärft wurden. Gera nutzte hingegen die Chancen besser und kam durch individuelle Fehler der Feldkircher Mannschaft zu weiteren 8 Toren. Somit verließ Gera als 16 – 0 Sieger den Rollhockeyplatz Oberau. Unrühmlicher Höhepunkt auf Feldkircher Seite war eine rote Karte für Markus Fehr wegen wiederholten Reklamierens.

Feldkirch darf sich durch solche Ergebnisse nur nicht unterkriegen lassen und aufgeben, sondern einfach weitermachen und hart trainieren, denn schließlich spielen in dieser Mannschaft nicht weniger als 6 Akteure erst seit gut einem Jahr Rollhockey und zeigen bereits sehr gute Fortschritte. Am 3.Juli findet bereits das nächste Heimspiel des URH statt, Gegner um 19.30 Uhr ist der RHC Wolfurt II.

Aufgrund der Torhüterproblematik sucht Feldkirch weiterhin Spieler aller Altersklassen, insbesondere solche, die sich vorstellen können im Tor zu stehen. Interessierte können unter www.urh-feldkirch.com oder unter 0699/11758036 Kontakt mit dem Obmann Markus Hinteregger aufnehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Das Lehrjahr des URH Feldkirch geht weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen