AA

Das Kreuz mit dem Großvater

"Der verkaufte Großvater"
"Der verkaufte Großvater" ©Verein

Der Theaterverein in Sulzberg bringt den Klassiker “Der verkaufte Großvater” zur Aufführung.

Jedes Jahr in der Fastenzeit wird in Sulzberg ein neues Theaterstück einstudiert und während der Osterzeit aufgeführt. “Dieser Nervenkitzel, diese Spannung, wenn der Saal bis auf den letzten Platz ausverkauft und es nur noch wenige Minuten dauert, bis der Vorhang aufgeht, ist unbeschreiblich”, sagt Elvira Bilgeri, die einmal mehr für die Regie verantwortlich zeichnet. Und wie jedes Jahr stellt sich das Theatervölklein die bange Frage: “Wird das Stück auch dieses Mal vom Publikum gut angenommen?”

Mit der Bauernkomödie “Der Verkaufte Großvater” von Anton Hamik, welche von Franz Xaver Krötz überarbeitet wurde, verspricht der Verein “Theater6934Sulzberg” viel Heiterkeit im Laurenzisaal.
Es ist schon ein Kreuz mit dem Großvater. Er scheint es darauf angelegt zu haben, ständig Unruhe am Hof zu stiften. Also kommt es dem Berger Hannes nicht ungelegen, als der Haslinger ihm den Alten abkaufen will. Aber geht es dabei wirklich um den Großvater? Will ihn Haslinger nur zur Unterhaltung seiner Familie, oder ist beim Großvater vielleicht doch noch etwas zu erben? Der Großvater versteht es jedenfalls, alle an der Nase herum zu führen. Wie es ihm und allen anderen dabei ergeht, zeigt das Ensemble”Theater6934Sulzberg” im Laurenzisaal.
In der Hauptrolle brilliert Thomas Wörndle die weiteren Darsteller sind Peter Loretz, David Dorner, Magdalena Feurle, Wolfgang Bilgeri, Tamara Testor-Schwärzler, Elisabeth Hirschbühl und Felix Nußbaumer. AK

Aufführungstermine:
Ostersonntag 4. April 14.00 Uhr Kinder, Premiere 20 Uhr
Ostermontag 5. April 20.00 Uhr
Freitag 9. April 20.00 Uhr
Dienstag 13. April 20.00 Uhr
Samstag 17. April 20.00 Uhr
Freitag 23. April 20.00 Uhr

Kartenreservierungen: unter 0664/8768140 oder elvira.bilgeri@cable.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulzberg
  • Das Kreuz mit dem Großvater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen