Das italienische Piemont „kulinarisch“ zu Gast in Lochau am Bodensee

Piemont-Markt in Lochau: Carolina Masoero und Michelino Bolla aus Alba im Piemont bedanken sich bei den Initiatoren Franz Müller, Robert Sturn, Arthur Stauber und Markus Graz, von links.
Piemont-Markt in Lochau: Carolina Masoero und Michelino Bolla aus Alba im Piemont bedanken sich bei den Initiatoren Franz Müller, Robert Sturn, Arthur Stauber und Markus Graz, von links. ©Schallert
Lochau. „Ja, Ja der Chianti-Wein“ klang es aus den Kehlen des Männergesangvereines beim 1. Piemont-Markt in Lochau durch die Festhalle. Und die zahlreichen Besucher genossen sozusagen „unterm Dach“ in geselliger Runde mediterranes Kulinarium und Urlaubsfeeling.
Piemont-Markt in Lochau 2019

Leider musste man wegen dem schlechten Wetter mit dem „Mercato – festa d´italia“ vom neuen Platz vor dem Lochauer Gemeindehaus in die Festhalle umziehen. Doch auch hier präsentierten die italienischen Markthändler aus dem Piemont ihre Spezialitäten aus Küche und Keller – unter anderem edle Tropfen wie Barolo, Dolcetto, Barbera, Nebbiolo, Barbaresco oder Moscato d’Asti, dazu Oliven, Käse- und Wurstwaren am feinen Delikatessenstand.

Carolina Masoero und Michelino Bolla aus Alba im Piemont bedankten sich bei den Initiatoren Franz Müller, Robert Sturn, Arthur Stauber und Markus Graz, die mit diesem Markt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde für eine Belebung des Lochauer Ortszentrum sorgen wollten. Bis auf das Wetter ist ihnen das bestens gelungen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Das italienische Piemont „kulinarisch“ zu Gast in Lochau am Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen