AA

Das ist eine Watsche für die Landwirte

Quargel sorgte vor kurzem für gesundheitliche Probleme
Quargel sorgte vor kurzem für gesundheitliche Probleme
LK-Präsident StR. Josef Moosbrugger: Fordere endlich klare Kennzeichnung

„Die Ereignisse um die Firma Prolactal, Teil eines weltweit agierenden Lebensmittelproduzenten, bestätigen

wieder einmal ganz klar die Dringlichkeit unserer langjährigen Forderung nach einer klaren Produktkennzeichnung

in der Lebensmittelbranche. Es darf nicht sein, dass, wie in der Steiermark passiert, ein

Produkt das nicht aus österreichischen Rohstoffen hergestellt ist, als „Hartberger Bauernquargel“ verkauft

wird.

Die derzeit geltenden rechtlichen Bestimmungen lassen es zu, dass ausländische Produkte, die in Österreich

verarbeitet werden, als österreichisches Erzeugnis deklariert werden können, weil mit der Verarbeitung

der Hauptteil der Wertschöpfung dem Inland zuzurechnen ist. In einem als österreichisch oder regional

deklarierten Lebensmittel erwartet der Verbraucher, dass heimische Rohstoffe drinnen sind. Alles

andere ist Täuschung.

Was jetzt möglich ist, ist auch eine Watsche für die heimischen Landwirte. So wird nämlich die heimische

Landwirtschaft mit ihren höheren Standards untergraben und das Vertrauen in die ehrlichen regionalen

Produktauszeichnungen geht verloren.

Wir können international agierenden Wirtschaftsunternehmen, die sich am liberalisierten Markt behaupten

müssen nicht verbieten, dass sie auch ausländische Rohstoffe einsetzen. Aber dann muss klar sein, dass

daraus kein österreichisches Produkt wird. Es muss in der Produktauszeichnung klar ersichtlich werden,

woher der Rohstoff kommt.

Im Sinne der Konsumenten und der heimischen Landwirtschaft muss endlich auch gesetzlich geregelt

werden, dass bei deklarierten regionalen oder auch österreichischen Produkten ausschließlich Rohstoffe

aus der Region bzw. Österreich drinnen sind.“

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Das ist eine Watsche für die Landwirte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen