Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Handy als Lebensretter

Bei einem Unfall, beispielsweise im alpinen Gelände kann das Handy unter Umständen auch Leben retten – sowohl im Sommer als auch im Winter. Wichtig dabei: Der Akku ist geladen, das Handy ist eingeschalten und hat Empfang.

Wer bei einem Bergunfall die Notrufnummer 144 wählt, landet bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle, von wo aus die Hilfseinsätze koordiniert werden. Dieser Notruf funktioniert allerdings nur im eigenen Netz. Alternativ dazu kann aber der Euro-Notruf 112 gewählt werden. Dazu muss das Handy ausgeschalten und nach dem Wiedereinschalten statt dem PIN-Code der Euro-Notruf 112 eingegeben werden.

SICHERES VORARLBERG


© www.sicheresvorarlberg.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Das Handy als Lebensretter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen