Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das große Duell Torfabrik gegen stabilste Abwehr der Westliga

©Luggi Knobel
Spitzenreiter FC Dornbirn möchte im Spitzenspiel beim zweifachen Meister Anif unbesiegt bleiben

Es ist das mit Abstand beste, was die Regionalliga West zum Rückrundenstart zu bieten hat. Das große Duell zwischen der Torfabrik und dem zweifachen Meister Anif gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Dornbirn verspricht ein Leckerbissen auf allen Linien zu werden. Die Salzburger haben in fünfzehn Meisterschaftsspielen heuer schon 51 Mal ins Schwarze getroffen. Aber die Rothosen mussten erst ein Dutzend Gegentreffer einstecken und haben die stabilste Abwehr inklusive Tormann Lukas Hefel. Seit dem 28. April dieses Jahres, das sind 19 (!) Meisterschaftsspiele in Folge sind die Messestädter ohne Niederlage. Und ausgerechnet in Anif kassierten Aaron Kircher und Co. damals ein 0:5-Debakel. Allerdings schickte Dornbirn zum Saisonstart die Salzburger Spitzentruppe mit einer 5:1-Packung nach Hause. Mit einem Punktgewinn in Anif würde Dornbirn nach wie vor an der Tabellenspitze der Drittklassigkeit bleiben. „Anif hat den größeren Druck des Siegen müssens. Wir sind nicht umsonst Tabellenführer und haben auch unsere Qualitäten und Stärken. Wir wollen nicht verlieren und die Erfolgsserie verlängern. Fürchten müssen wir uns sicher nicht. Es gilt die Offensive mit Sorda und Gvozdjar in den Griff zu bekommen“, so ein optimistischer FC Dornbirn-Coach Markus Mader. Einzig Langzeitausfall Lukas Allgäuer (Knie) fehlt dem Leader in Anif, die Aufstellung der Rothosen bleibt unverändert.

USK Anif – FC Mohren Dornbirn Samstag

Sportzentrum Anif, 14 Uhr, SR Pfister (T)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Das große Duell Torfabrik gegen stabilste Abwehr der Westliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen