Das Google-Universum

Von der Internetsuchmaschine bis zum selbstfahrenden Auto
Von der Internetsuchmaschine bis zum selbstfahrenden Auto ©AP
Google stößt in immer neue Bereiche vor. Ein Überblick über die Welt des Internet-Konzerns:

INTERNET-SUCHMASCHINE: Damit wurde Google groß – und Werbung im Umfeld der Suchergebnisse ist jetzt noch die wichtigste Geldquelle. 91 Prozent der 55,5 Mrd. Dollar (40,75 Mrd. Euro), die Google 2013 eingenommen hat, stammen aus der Werbung.

ANDROID: Das meistverkaufte Smartphone-System mit rund 80 Prozent Marktanteil. Google verdient hier indirekt mit.

KARTEN: Der Konzern stieg früh in die Vermessung der Welt ein und hat mit Maps, Google Earth und Street View eine führende Plattform für Ortungsdienste.

CHROME: Auf den populären Web-Browser Chrome folgten ein Betriebssystem für Computer sowie Chromebook-Laptops.

CLOUD: Google bietet nicht nur Speicher in der Internet-Wolke, sondern komplette Büro-Software-Pakete und andere Cloud-Angebote an.

DATENBRILLE: Google Glass hat einen kleinen Bildschirm vor dem rechten Auge sowie eine Kamera und wird bisher von tausenden Test-Nutzern ausprobiert.

SMART HOME: Google kaufte Anfang des Jahres für 3,2 Mrd. Dollar (2,35 Mrd. Euro) die Firma Nest mit ihrer vernetzten Heizungssteuerung und Feuermeldern.

SELBSTFAHRENDE AUTOS: Nachdem die Technik jahrelang in Fahrzeuge etablierter Hersteller eingebaut wurde, stellte Google jüngst einen eigenen Prototypen eines selbstfahrenden Autos vor.

BALLONS UND DROHNEN: Die Flugtechnik soll Internet-Anschlüsse in entlegene Gebiete bringen.

SATELLITEN: Google greift nach der Firma Skybox, deren Satelliten Aufnahmen der Erde in hoher Auflösung machen können.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Das Google-Universum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen