AA

Das Fasnattreiben in Bludenz kann beginnen

Am Fasnatwochenende ist Bludenz ganz in Narrenhand.
Am Fasnatwochenende ist Bludenz ganz in Narrenhand. ©Stadt Bludenz

Maskenball, Bratenklau, Hächla, Schlüsselübergabe, Jörimeile und großer Jöri-Umzug

Bludenz. Alles bietet das „närrische Bludenz“ am kommenden Fasnatwochenende. Vom Bratenklau am „Schmotziga Donnschtig“ über die Verteilung der Bludenzer Hächle bis hin zum großen Bludenzer Jöri-Umzug ist die Fasnat in Bludenz ein Highlight im jährlichen Veranstaltungsprogramm.

Schon Donnerstagmittag stattet Bürgermeistermeister Mandi Katzenmayer mit seinen Stadträten einem Bludenzer Gasthaus einen Besuch ab. Doch nicht ganz ohne Hintergedanken – an diesem Tag wird die Küche gestürmt und der Braten geklaut, um ihn dann genüsslich zu verspeisen.

Am Freitag geht es dann weiter im Faschingsprogramm. Schon in der Früh wird die „Bludenzer Hächla“ in der ganzen Stadt zum Verkauf angeboten. Dort sind viele „Schandtaten“ sämtlicher Bludenzer Bürgerinnen und Bürger notiert. Am Abend steigt dann der große Maskenball im Bludenzer Stadtsaal. Mit der Partyband Alpenstarkstrom wird dann so richtig abgefeiert. Restkarten gibt es unter 05552-63621-260 oder an der Abendkasse.

Am Samstag ist dann Fasnat total im Städtle angesagt. Ab 9 Uhr vormittags erwarten die maskierten Verkäuferinnen und Verkäufer in den Geschäften ihre Kunden. Am Nepomukbrunnen gibt Musik und Bewirtung durch die Funkenzunft. Ab 14 Uhr wird dann das Rathaus gestürmt, um den Stadtschlüssel von Bürgermeister Mandi Katzenmayer zu ergattern. Um 15 Uhr wird der Stadtschlüssel beim Riedmillerplatz an die Funkenzunft übergeben. Ab 17 Uhr startet die „Mega Jöri Party“ beim Nepomukbrunnen mit Livemusik von „DÜNES XL“ und der Jöri Meile in den Lokalen der Stadt Bludenz.

Verkehrsbehinderungen am Sonntag

Mit dem großen Bludenzer Jöriumzug am „Fasnatsunntig“ ab 14 Uhr ist Bludenz dann ganz in Narrenhand. Viele bunte Jörigruppen ziehen durch die Innenstadt und um 16 Uhr ist nochmals Jöriparty mit der Partyband „DÜNES XL“ beim Nepomukbrunnen angesagt. Der Umzug führt heuer von der Werdenbergerstraße über die Wichnerstraße, Pulverturmstraße, Bahnhofstraße, Werdenbergerstraße, Sturnengasse, Mühlgasse zur Untersteinstraße. Für die Veranstaltungen sind Straßensperren notwendig, die Umleitungen sind ausreichend gekennzeichnet. Zusätzlich zu den Versorgungsständen am Remiseplatz, der Sparkasse, beim Bezirksgericht und in der Bahnhofstraße wir heuer ein weiterer Stand am Borgoplatz platziert.

„Die Fasnat hat in Bludenz große Tradition. Ich freue mich, dass die Funkenzunft Bludenz dieses Brauchtum so in Ehren hält. Ich freue mich jedenfalls schon auf viele Mäschgerle in Bludenz“, so Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Bludenz
  • Das Fasnattreiben in Bludenz kann beginnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen