Das Duell der Unbesiegten: Meister Hard spielt in Schwaz

©Alexandra Köss
Das Topspiel in der Handball Liga Österreich steigt in Tirol und die Jönsson-Elf will ungeschlagen bleiben.

Der ALPLA HC Hard eröffnet im Duell mit Schwaz Handball Tirol den 5. Spieltag im Grunddurchgang der HLA MEISTERLIGA am Freitag, den 1. Oktober 2021 ab 18.30 Uhr in der Osthalle Schwaz. Sowohl die Adler als auch die Roten Teufel sind bislang ungeschlagen und mussten noch keinen vollen Punkteverlust hinnehmen.

Mit dem West-Derby zwischen Schwaz Handball Tirol und dem ALPLA HC Hard erwartet uns am Freitagabend ein besonderer Handballleckerbissen zu Beginn des 5. Spieltages. Im dritten Auswärtsspiel wollen die Roten Teufel an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen und etwas Zählbares aus Schwaz mitnehmen.

Das Team von Frank Bergemann hat einen guten Saisonstart hingelegt und die Bilanz von drei Siegen und einem Unentschieden kann sich durchaus sehen lassen. Gegen die HSG Bärnbach/Köflach, die SG Handball WESTWIEN und den SC kelag Ferlach gelang den Adlern jeweils ein voller Erfolg. Nur gegen Förthof UHK Krems ließ man im Heimspiel einen Punkt liegen. Die Mannschaft rund um Zeiner, Spendier & Co ist zu letztem Jahr unverändert und präsentiert sich in dieser Saison wieder gewohnt stark. Die Jungs auf der Platte sind ein eingespieltes Team und haben in den letzten Duellen abermals bewiesen, dass sie auch heuer wieder ganz vorne mitspielen wollen.

Im letzten Aufeinandertreffen, den brisanten Partien im Halbfinale der vergangenen Meisterschaft, lieferten sich die Adler und die Roten Teufel einen wahren Handball-Krimi. Sowohl im ersten als auch im zweiten Halbfinalspiel fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung. Das Aus im Semifinale lässt vermuten, dass die Adler noch eine Rechnung mit den Roten Teufeln offen haben. Doch kampflos wollen die Harder Jungs den Hausherren am Freitag die Punkte keinesfalls überlassen. Die Roten Teufel haben bereits im letzten Jahr gezeigt, dass sie die Adler ärgern können, denn immerhin entschied der ALPLA HC Hard vier der fünf Begegnungen des letzten Jahres für sich. Schmid, Raschle und Co haben bewiesen, dass sie die Hausherren in ihrer eigenen Halle schlagen können – das soll sich am Freitagabend wiederholen.

Manuel Schmid, Rückraum Mitte ALPLA HC Hard

„Am Wochenende erwartet uns ein Topspiel gegen Schwaz. Die Vorfreude und die Spannung auf diesen Handballkracher sind seit Anfang Woche im Training spürbar. Wir alle können uns noch gut an die beiden Halbfinalduelle in der letztjährigen Meisterschaft erinnern. Zwei unglaublich enge Partien, Kampf und Spannung bis zur allerletzten Sekunde – ein echter Krimi. Schwaz konnte in dieser Saison ebenfalls drei Siege und ein Unentschieden nach Hause spielen und ist aktuell auf dem dritten Tabellenrang vorne mit dabei. Ihr Kader hat sich zu letztem Jahr nicht verändert, sie sind weiterhin sehr stark einzuschätzen. Wir müssen uns auf ihre recht harte und aggressive Deckung einstellen, die mit Aliaksei Kishou einen unglaublich starken Schlussmann in ihren eigenen Reihen haben. Es ist wichtig, dass wir von Anfang an dagegenhalten, im Angriff den Ball laufen lassen und im Abschluss konzentriert handeln und ihren Keeper überlisten. Mit Medic, Miskovez und auch Spendier haben sie eine felsenfeste Rückraum-Reihe und auf ihren Spielmacher Gerry Zeiner müssen wir auch gefasst sein. Zwei Punkte aus Schwaz zu entführen, ist unser erklärtes Ziel, das den Platz an der Tabellenspitze am Ende des Tages bestätigen soll. Dafür wollen und werden wir alles geben. Wir sind bereit für einen heißen Fight in der Osthalle.“

5. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

Schwaz Handball Tirol vs. ALPLA HC Hard

Freitag, 1. Oktober 2021, Beginn 18.30 Uhr

Osthalle Schwaz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Das Duell der Unbesiegten: Meister Hard spielt in Schwaz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen