AA

Das Duell der Aufsteiger

Bereits am Donnerstag reisten die "Rothosen" nach Wien zum Auswärtsmatch bei der Vienna zum Duell des schlechtesten Heimteams (Vienna: 6 Spiele, 1 Sieg) mit dem schlechtesten Auswärtsteam (Dornbirn: 7 Spiele, sieglos) der Ersten Liga.

Bei den Dornbirnern ist Marc Ender, der seine Sperre (vier Spiele) abgesessen hat, wieder mit von der Partie. Trainer Armand Benneker zum Aufsteigerduell: “Die Devise auf der Hohen Warte lautet ganz klar: Nicht verlieren.” Thomas Stadler kehrt ebenfalls zurück.

Bei der Vienna ist Mahmud Imamoglu nach Gelb-Rot gegen Lustenau gesperrt. Die Wiener konnten gegen Teams aus Vorarlberg in dieser Saison noch keinen Punkt machen, verloren alle bisherigen fünf Duelle (Torverhältnis 3:13). “Bislang klappte es gegen die Vorarlberger nicht nach Wunsch. Am Freitag möchten wir aber vor unserer Heimkulisse die englische Woche mit einem Dreipunkter beschließen”, meint Vienna-Trainer Peter Stöger.

Das erste Duell konnten die Rothosen in Altach mit 2:1 für sich entscheiden. Die Dornbirner sind mit Selbstvertrauen nach Wien gereist, konnten zuletzt zwei Siege in Serie feiern. Für beide Teams ist es ein “Sechspunktespiel” gegen den Abstieg, denn neben den beiden Fixabsteigern (Austria Amateure und Salzburg Juniors) gibt es am Saisonende nur einen weiteren Unglücklichen, der den Gang in die Drittklassigkeit antreten muss. Geht es nach dem bisherigen Saisonverlauf, dann wird es wohl einen der drei Aufsteiger Hartberg, Dornbirn oder Vienna erwischen.

Adeg Erste Liga, 16 Runde:
First Vienna FC – FC Dornbirn
Wien, Hohe Warte, Freitag, 19 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen