Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Cafe Dörflinger – ab 2. Novmber wieder in Betrieb

Bludenz. Das Weiterbestehen eines repräsentativen Stückes Bludenzer Kaffehauskultur ist also gesichert. Die Unterbrechung war erforderlich geworden, da die Pächter gewechselt haben, gleichzeitig verschiedene Wartungsarbeiten angestanden sind.

Das Cafe gilt als traditionsreicher Ort Bludenzer Bürgerlichkeit.

Es versteht sich als Treffpunkt, Ort der Geselligkeit, als Umschlagplatz für Ideen und Informationen, Ort der Konversation und des Dialoges, der Entspannung und Erholung sowie als verlängertes Wohnzimmer.

Die neuen Pächter heißen Eva Peter und Antonio Cecconi. Ihr Anliegen ist die Pflege wienerischer Kaffeehauskultur. Zeitungen sollen zur Meinungsbildung und Debatte einladen.

Das Cafe Dörflinger kann auf eine 100-jährige Geschichte verweisen. Die Gäste sollen sich gut aufgehoben fühlen und ein Lebensgefühl erfahren, das sie über den Alltag hinauszuheben vermag.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Das Cafe Dörflinger – ab 2. Novmber wieder in Betrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen