AA

Damen-Abfahrt in St. Moritz: Geht es heute auf's Stockerl?

ÖSV-Rennläuferin Nina Ortlieb auf der Piste in St. Moritz.
ÖSV-Rennläuferin Nina Ortlieb auf der Piste in St. Moritz. ©AP
Kein Glück hatten die ÖSV-Damen am Freitag in St. Moritz - unter anderem erschwerte Nebel die Abfahrt. Läuft es am Samstag besser? VOL.AT berichtet ab 10:30 Uhr.

Im verkürzten, vierten Speedrennen fuhren die ÖSV-Damen in der Saison erstmals - und das gleich sehr klar - am Stockerl vorbei. Christina Ager immerhin bestätigte als 13. und zweitbeste Österreicherin ihre guten Trainingsleistungen. "Ich habe mir gesagt: Es (das Wetter, Anm.) war gestern auch schlecht, jetzt mache ich es noch einmal gleich." Nina Ortlieb (14.), Mirjam Puchner (17.), Stephanie Venier (20.) und Tamara Tippler (22.) klassierten sich im umkämpften Bereich zwischen 1,50 und 2 Sekunden Rückstand. Die mehrfachen Podestfahrerinnen Christine Scheyer (36.) und Ramona Siebenhofer (37.) blieben ohne Punkte.

"Auf ein Neues" heißt es am Samstag in St. Moritz, wenn "unsere" Ladies hoffentlich etwas mehr Glück haben. Ab 10:30 Uhr gibt es die Damen-Abfahrt auf VOL.AT im Live-Ticker.

(APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ski Weltcup
  • Damen-Abfahrt in St. Moritz: Geht es heute auf's Stockerl?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen