Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Damals-Heute: Eisenbahn-Schattenburgtunnel

Bild: Bis vor rund 20 Jahren fuhren durch das Eisenbahn-Schattenburgtunnel noch Züge.
Bild: Bis vor rund 20 Jahren fuhren durch das Eisenbahn-Schattenburgtunnel noch Züge. ©Manfred Bauer
aktuelles Foto Eisenbahn-Schattenburgtunnel

Feldkirch. Dieses Bild stammt aus den späten 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, wo die beiden Schattenburg-Tunnelportale für die Walgaustraße (L 190) und die Eisenbahn noch nebeneinander lagen. Der Eisenbahn-Schattenburgtunnel wurde im Zug des Baus der Vorarlbergerbahn zwischen Bregenz und Bludenz errichtet und 1872 in Betrieb genommen. “Außer Dienst gestellt” wurde das Eisenbahn-Schattenburgtunnel vor knapp 20 Jahren mit der Inbetriebnahme des neuen Eisenbahntunnels, welches in der Felsenau beginnt und kurz vor dem Bahnhof Feldkirch endet.

Schattenburgauffahrt

Lange Jahre überlegte die Stadt, ob der alte Eisenbahntunnel für einen Fuß- und Radweg genutzt werden solle, Gastwirte brachten unter anderem auch die Nutzung als Disco ins Spiel, usw. Endgültig ausgedient und zugeschüttet wurde das Eisenbahntunnel im Zuge des Baus der neuen Schattenburgauffahrt vor drei Jahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Damals-Heute: Eisenbahn-Schattenburgtunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen