AA

Dafins: Sportplatz mit ungewisser Zukunft

Vor allem die Kinder verbringen gern ihre Freizeit auf dem Sportplatz mitten im Dorf.
Vor allem die Kinder verbringen gern ihre Freizeit auf dem Sportplatz mitten im Dorf. ©VN/Hartinger
Von VN / Jörg Stadler:    Dafins: Grundbesitzer will verpachteten Sportplatz verkaufen. Bürgerinitiative kämpft um den Erhalt.

Zwischenwasser. (VN-sta) Grundtausch, Ankauf, Verlegung: Seit zwei Jahren diskutiert die Gemeinde Zwischenwasser ohne wirkliches Ergebnis über die Zukunft des gepachteten Sportplatzes mitten im Ortsteil Dafins. Mittlerweile steht es Spitz auf Knopf, da der Grundbesitzer die als Bauland gewidmete Fläche verkaufen möchte. Eine Bürgerinitiative will nun gemeinsam mit Gemeinde, Land, Grundbesitzer und dem gemeinnützigen Verein „Bodenfreiheit“ nach Alternativen suchen.

 

Mehr als ein Fußballplatz

„Es geht hier nicht nur um einen Fußballplatz“, sagt der renommierte Architekt Stefan Marte, der in Dafins sein Zuhause hat. „Hier treffen sich Jung und Alt. Es ist quasi unser Dorfplatz, auf dem sich das gesellschaftliche Leben abspielt.“ Auch aus raumplanerischer Sicht spreche alles gegen eine Bebauung der Fläche, so Marte. Die Gemeinde Zwischenwasser würde den Platz ja gerne kaufen, doch es fehlen die finanziellen Mittel: Laut Bürgermeister Josef Mathis kostet das Grundstück in etwa 350.000 Euro. „Eine Summe, die wir nicht einfach so aufbringen können.“

In der Gemeindevertretungssitzung am Donnerstag haben sich die Bürgerinitiative, der örtliche Kulturverein und die Dorfschule noch einmal in aller Deutlichkeit für den Erhalt „ihres“ Dorfplatzes ausgesprochen – mit dem Ergebnis, dass im Einverständnis mit dem Grundbesitzer jetzt noch einmal nach Alternativen gesucht werden soll. Die Bürgerinitiative wird nun bis zur nächsten Sitzung ein finanzielles Konzept ausarbeiten. Dabei wolle man auch auf das Land zugehen und um etwaige Förderungen ansuchen, so Initiant Stefan Marte. Er sieht in dem Projekt eine „Jahrhundertchance“, die nicht verpasst werden dürfe. „Wenn wir es schaffen, den Sportplatz für die nächsten Generationen zu erhalten, könnte das ein Musterbeispiel für nachhaltige Raumplanungspolitik werden.“ Schließlich, so Marte, gebe es in anderen Gemeinden sicherlich ähnlich gelagerte Fälle.

 

Zitat Josef Mathis, Bürgermeister: “Die Vermarktungsmaßnahmen wurden vorübergehend gestoppt. Wir suchen eine Lösung.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Dafins: Sportplatz mit ungewisser Zukunft