Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brandaus in Feldkirch-Tosters - "Riesiger Schaden"

Symbolbild Feuerwehren Feldkirch
Symbolbild Feuerwehren Feldkirch ©Feuerwehr Feldkirch - Facebook - VOL.AT
Erste Einsatzkräfte rücken bereits ab. Dachstuhl-Brand dauerte mehrere Stunden. Es gab "riesige Schäden" am Gebäude.

In Feldkirch ist es in der Nacht zu einem Brand gekommen. Die Alarmierung für den Feuerwehreinsatz kam um 02:43 Uhr: In der Pfarrer-Weißhaarstraße in Feldkirch-Tosters war auf einem Balkon Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen alsbald auf das Gebäude über - auch der Dachstuhl geriet in Brand.

Brand dauerte stundenlang an

Zur Bekämpfung des Feuers waren gleich mehrere Feuerwehren aus Feldkirch und Umgebung im Großeinsatz. Die Feuerwehrleute versuchten unter anderem mit Drehleitern und Löschschleuchen die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Bis Brandaus gegeben werden konnte, dauerte es mehrere Stunden. Die ersten Einsatzkräfte konnten erst gegen 08:00 Uhr abrücken.

Auch aufgrund des starken Föhnes kam es schnell zu einem Großbrand. Ein Teil der Bewohner des Mehrparteienhauses konnten sich selbstständig rechtzeitig ins Freie retten. Einige Bewohner wurden von Anwohnern und Polizeibeamte der Stadtpolizei Feldkirch und der Bundespolizei evakuiert. Eine Polizeibeamtin wurde durch den Funkenflug leicht verletzt. Aufgrund der Brandschäden ist im Wohnobjekt derzeit keine der Wohnungen bewohnbar. Alle Bewohner kamen bei Verwandten und Bekannten unter. Die Brandursache ist unbekannt und noch Gegenstand von Ermittlungen. Diesbezüglich sind die Brandermittler des Landeskriminalamtes zur Zeit vor Ort.

"Riesiger Schaden"

Eine Sprecherin der Feuerwehr Tosters sprach allerdings gegenüber VOL.AT von einem "riesigen Schaden", der am Gebäude entstanden sei. Das Dach sei komplett verbrannt. Im Haus selbst gab es zudem große Wasserschäden.

Zur Brandbekämpfung rückten die Feuerwehren Tosters, Tisis, Feldkirch-Stadt, Nofels, Gisingen, Götzis, Meiningen, Mäder und die ÖBB-Betriebsfeuerwehr mit 29 Fahrzeugen und ca. 190 Feuerwehrleuten aus. Weiters im Einsatz waren die Rettung mit drei Fahrzeugen und 10 Sanitäter sowie zwei Streifen der Stadt- und Bundespolizei

Feldkirch Tosters

Brand in der Pfarrer-Weißhaarstraße - Screenshot: Google Maps Verkehr

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Brandaus in Feldkirch-Tosters - "Riesiger Schaden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen