Vollbrand: Bewohner mit Brandwunden ins Spital eingeliefert

Die Feuerwehr Hohenems wurde am Mittwochabend zu einem Einsatz in die Herrenriedsiedlung gerufen.
Die Feuerwehr Hohenems wurde am Mittwochabend zu einem Einsatz in die Herrenriedsiedlung gerufen. ©Feuerwehr Hohenems
Die Feuerwehr wurde am Mittwochabend zu einem Dachstuhlbrand nach Hohenems gerufen. Ein Hausbewohner wurde bei dem Brand verletzt.
Bilder vom Brand

Nach ersten Informationen wurde die Feuerwehr Hohenems am Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr, zu einem Dachstuhlbrand in die Herrenriedsiedlung gerufen. Im Dachboden eines Wohnhauses kam es zu einem Brand. Das Feuer musste von den Einsatzkräften von außen über die Drehleiter und innen unter dem Einsatz mehrerer Trupps mit schwerem Atemschutz gelöscht werden.

Bewohner schwer verletzt

Durch die selbständigen Löschversuche erlitt der Mann leichte Brandwunden an den Händen und im Gesicht und musste nach der Erstbehandlung durch die mit alarmierten Einsatzkräfte des Roten Kreuzes ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Haus wurde durch den Brand schwer beschädigt.

56 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen

Die Feuerwehr Hohenems-Stadt war mit 8 Fahrzeugen und 56 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung im Einsatz. Zur Beseitigung der Glutnester musste ein Großteil des Daches abgetragen werden. Laut Angaben des Hausbesitzers war in einem Abstellraum im Obergeschoss eine Lampe umgefallen, wodurch es vermutlich zu einer Staubexplosion kam und sich Feuer entwickelte.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Vollbrand: Bewohner mit Brandwunden ins Spital eingeliefert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.