Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Dach überm Kopf“ baute 35 neue Häuser für Bedürftige in Indien

Pfarrer Georg Thaniyath gründete den gemeinnützigen Verein „Dach überm Kopf“.
Pfarrer Georg Thaniyath gründete den gemeinnützigen Verein „Dach überm Kopf“. ©TF
Pfarrer Georg Thaniyath half mit seinem Verein „Dach überm Kopf“ Hochwasseropfern in Indien
35 neue Häuser vom Verein „Dach überm Kopf“ für Bedürftige in Indien

Satteins. Pfarrer Georg Thaniyath, der 28 Jahre in St. Konrad im Hohenemser Herrenried tätig war und nunmehr seit vier Jahren Pfarrer von Göfis und Satteins ist, baute vor 30 Jahren das erste Haus für eine bedürftige Familie im südindischen Bundesstaat Kerala.

Von seinem 1997 gegründeten gemeinnützigen Verein „Dach überm Kopf“ wurden inzwischen über 1.650 Häuser für obdachlose Familien gebaut. So erhielten weit über 10.000 Personen, die zu den Ärmsten der Armen in Südindien zählen, eine menschenwürdige Unterkunft und ein stabiles Dach überm Kopf. Derzeit befindet sich Pfarrer Georg in seiner alten Heimat, wo er in der Diözese Kottapuram die im Vorjahr gebauten 35 neuen Häuser einweiht und die Baustellen der zehn Häuser besichtigt, die derzeit errichtet werden.

Seit 20 Jahren unterstützt „Dach überm Kopf“ auch das von Schwestern des Karmeliterordens betriebene Waisenheim „Little Flower“ in Palliport und seit 2010 die Mädchen des Waisenheimes in Puthuvypu. Durch die Spendengelder aus Vorarlberg kommen rund 160 Mädchen so in den Genuss einer täglichen Verpflegung und erhalten auch eine Schuluniform, Schulbücher sowie eine wichtige und wertvolle Schulbildung für ihre Zukunft.

Darüber hinaus wurde in Chappara, der kleinsten und ärmsten Gemeinde der Diözese Kottapuram, ein Näh- und Bestickerzentrum aufgebaut. „Die Frauen dort stellen illegal Feuerwerkskörper her, wobei es immer wieder zu Explosionen mit Verletzten und sogar Toten kommt“, weiß Pfarrer Georg, der sich auch bei den über 300 Vorarlbergern bedanken möchte, die im Vorjahr für die Hochwasseropfer in Kerala gespendet haben.

Zur Monsunzeit wurden dort so große Schäden angerichtet wie seit 100 Jahren nicht mehr. Es gab über 500 Tote, die Häuser von Millionen von Menschen wurden durch Hochwasser, Murenabgänge und Erdrutsche zerstört. Georgs Bruder Francis rettete mit einem einfachen Boot über 2.000 Menschen aus den Fluten. „Dach überm Kopf“ hat für 3.500 betroffene Familien Nahrung, Kleidung und Schlafutensilien, später nochmals für 800 Familien große Matratzen und wieder Kleidung und Nahrung sowie für 3.500 Familien Reispakete zur Verfügung gestellt. (Spendenkonto „Dach überm Kopf“: IBAN AT80 3743 8000 0108 9960, Spendenkonto „Waisenheime“: IBAN AT84 3743 8000 0101 7235. Beide Raiffeisenbank Hohenems Herrenried. Kontakt: Pfarrer Varghese „Georg“ Thaniyath, Kirchstraße 5, 6811 Göfis, Tel.: 05522 / 73 790 – 12)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Dach überm Kopf“ baute 35 neue Häuser für Bedürftige in Indien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen