AA

Cup-Aus für FCD Ladies

Aufopferungsvoll kämpfende Rothosen Ladies wurden am Ende nicht belohnt
Aufopferungsvoll kämpfende Rothosen Ladies wurden am Ende nicht belohnt ©Michael Mäser
Gegen Bundesligisten FFC Vorderland setzte es für die Rothosen Damen eine 0:4 Niederlage.
ÖFB Cup - FC Dornbirn vs. FFC Vorderland

Dornbirn. Auf das Frauenteam des FC Dornbirn wartete mit Bundesligist FFC Vorderland gleich schon in der ersten Runde des ÖFB Cups ein Hammerlos. Am Ende reichte es für die Messestädter aber nicht für die Überraschung. 

Rothosen mit guten Möglichkeiten 

Die FCD Ladies starteten dabei nervös ins erste Pflichtspiel der neuen Saison, doch mit Fortdauer des Spieles kamen Leonie Salzgeber und Co. immer besser ins Spiel und somit auch zu einigen guten Möglichkeiten. „Mit der ersten Halbzeit konnten wir zufrieden sein. Haben uns dann für die zweite Halbzeit vorgenommen, etwas offensiver zu spielen – ist uns aber nicht aufgegangen und dann kamen die ominösen sechs Minuten“, spricht Dornbirn Trainer Günther Kerber die Spielzeit aber der 75. Minute an, in denen seine „Mädels“ vier Gegentore innerhalb von sechs Minuten erhielten. Damit war das Spiel natürlich entschieden und der Favorit aus dem Oberland zog mit einem 4:0 Erfolg in die nächste ÖFB Cuprunde ein. 

Zweikampfstärke entwickeln 

Ein Nachteil in diesem Zusammenhang sicher auch, dass die FCD Ladies noch mitten in den Vorbereitungen für die neue Saison steckten, während die Damen des FFC Vorderland am Wochenende in die neue Saison gestartet sind. Für die Rothosen Ladies gilt es nun in der zweiten Phase der Vorbereitung, die Fehler aus dem Cupspiel aufzuarbeiten und zu analysieren. „Auch Zweikampfstärke müssen wir entwickeln, wurden ja in dieser Hinsivht bisher kaum gefordert“, so FCD Damencoach Günther Kerber. 

Saisonstart im Forach 

Den Kickerladies aus Dornbirn bleiben nun noch rund fünf Wochen bis zum Saisonstart in der neuformierten Frauen Vorarlbergliga. Dabei warten nun noch zahlreiche Trainingseinheiten und Spiele auf Salzgeber und Co., wobei ein Testspiel Anfang September in Tettnang abgesagt wurde. Hier sieht Trainer Kerber allerdings keinen Nachteil, 

da zu diesem Termin Carina Brunold, Magdalena Keck und Caroline Fritsch mit den U-Nationalmannschatten unterwegs sind. „Wir schauen dazu, dass unsere Spielerinnen bis zum Meisterschaftsbeginn fit sind“, blickt Kerber auf die kommenden Wochen. Das erste Spiel zur neuen Saison bestreiten die Dornbirn Damen dabei am 24. September gegen den FC Nenzing. Spielort wird dabei die Sportanlage im Forach sein, da auf der Birkenwiese an diesem Tag Bundesliga gespielt wird. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Cup-Aus für FCD Ladies
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen