AA

Crossing Europe-Filme im Spielboden

Rapunzel lockt das junge Spielboden-Publikum am Samstag in die zauberhafte Märchenwelt der Gebrüder Grimm.
Rapunzel lockt das junge Spielboden-Publikum am Samstag in die zauberhafte Märchenwelt der Gebrüder Grimm. ©Spielboden
Das Spielboden-Wochenende zeigt sich wieder vielseitig.
Crossing Europe-Filme im Spielboden

Dornbirn. Zum „schönsten Platz auf Erden“ wird der Spielboden in Dornbirn sprichwörtlich am kommenden Samstag. Das Spielboden-Kino zeigt im Rahmen der „Crossing Europe“-Filme am 8. Mai ab 15.00 Uhr die österreichische Dokumentation „Der schönste Platz auf Erden“, die einen Einblick in einen von politischer Hetze zerfressenen kleinen Mikrokosmos inmitten des kleinen Burgenlandes gewährt. Im Dezember 2016 begann Regisseurin Elke Groen, den Menschen in Pinkafeld zuzuhören und sie blieb bis 2019. Dazwischen liegt eine Chronologie österreichischer Zeitgeschichte, geprägt durch den Ibiza-Skandal und zwei Neuwahlen. Die Dokumentation ist das Porträt eines Mikrokosmos und seiner Veränderungen über mehrere Jahre. Der Film zeichnet ein vielschichtiges Bild einer viel größeren Gesellschaft, die durch Populismus gespalten wurde und doch die Sehnsucht nach Zusammenhalt nie aufgegeben hat. Der Film lässt überraschend reflektierte Gemeindepolitiker, Gastwirte, Bäuerinnen, Discobesitzer, Pensionistinnen und Asylwerber zu Wort kommen. Ihre Hoffnungen und Ängste spiegeln die Herausforderungen unserer Zeit wieder. Ein Film, der sich Zeit nimmt, der „anderen Seite“ zuzuhören, um zu verstehen.

Starke Frauen

Im Anschluss ab 17.00 Uhr folgt dann in Kooperation mit dem Frauenmuseum Hittisau und dem Verein Amazone Bregenz mit dem Film „Women“, einer der bewegendsten Filme des Jahres. Anastasia Mikova und Yann Arthus-Bertrand schufen mit ihrem Dokumentarfilm „Woman“ ein filmisches Manifest, das Frauen aus unterschiedlichen Ländern dieser Welt eine Bühne für ihre Stimme, Emotionen, Träume und Hoffnungen gibt. Dem Film liegt ein weltweites Projekt zugrunde, das 2000 Frauen aus mehr als 50 Ländern, in über 30 unterschiedlichen Sprachen die Chance ermöglicht, ihr Meinung über die Bedeutung der Frau in der heutigen Gesellschaft kund zu tun. Die Weltpremiere von „Woman“ fand 2019 im Rahmen der Filmfestspiele in Venedig statt, aufgrund der Coronapandemie und der seit 1. November 2020 geschlossenen Kinos musste der Kinostart der Dokumentation bis heute verschoben werden.

Rapunzel zu Gast im Spielboden

Und auch für die jüngsten Spielboden-Besucher wird am Samstag beste Unterhaltung geboten. Das Theater im Ohrensessel zeigt ab 15.00 Uhr „Rapunzel“. Mit Stabpuppen wird im und um den Ohrensessel das Märchen der Gebrüder Grimm für Kinder ab 4 Jahren gespielt.

Alle Karten müssen vorab reserviert werden.

Kontakt:

Spielboden Kulturveranstaltungs GmbH

Färbergasse 15 | Rhombergs Fabrik

T 0(043)5572 21933 | F 0(043)5572 21933 – 44

E fritz@spielboden.at | W www.spielboden.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Crossing Europe-Filme im Spielboden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen