Critical Mass: Radfahren für mehr Raum

Feldkirch - Für alle Radbegeisterten: Die erste Critical Mass im Westen Österreichs findet heute Freitag, 25. Juli, in Feldkirch statt.

Am letzten Freitag im Monat ist der Katzenturm um 17:30 Uhr der Treffpunkt aller Radbegeisterten. Die Abfahrt findet um 18 Uhr statt.

Sinn und Absicht dabei ist, mit dem Rad als möglichst große Gruppe durch die Stadt fahren und sich dabei den Raum zu nehmen, der gerade Bikern im Alltagsverkehr oft verweigert wird.

“Als kritische Masse zeigen wir einmal im Monat die sonst kaum hinterfragte Dominanz der Autos in der Stadt auf. Für die individuelle Fortbewegung ist Radfahren ökologischer, gesünder, leiser, energieeffizienter und daher zukunftsfähiger als motorisierte Mobilitätsformen.”

Critical Mass ist ein spontanes Ereignis, das in knapp 100 Städten weltweit regelmässig stattfindet. Es soll weder als Wettbewerb, noch als eine Demonstration betrachtet werden. Willkommen sind alle, die mit Muskelkraft mobil sind.

Das Event findet übrigens auch bei Regen statt. Ziel und Ausklang ist bei der Poolbar beziehungsweise im Reichenfeldpark.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Critical Mass: Radfahren für mehr Raum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen