Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Covid-19: Schon fast 500 Neuinfektionen bis Mittag

Themenbild
Themenbild ©Ina FASSBENDER / APA / AFP
Seit Mittwochmittag gibt es erstmals über 4.000 aktive Corona-Fälle in Vorarlberg.
8 Uhr Zahlen zum Vergleich

In Vorarlberg gibt es nunmehr mehr als 10.000 Menschen, die Corona hatten oder haben. Nach 486 weiteren Neuinfektionen bis Mittwochmittag stieg die Zahl der Gesamtpositiven auf 10.130 Personen an.

Die Zahl der aktiv positiven Personen wuchs um 447 Personen auf 4.116 an. Bei den Genesenen kamen seit Dienstag 16 Uhr 39 Personen hinzu (5.957 gesamt).

Mehr Menschen im Spital

Auch die Zahl der an Covid-19 Erkrankten, die in Vorarlbergs Spitälern betreut werden müssen, ist gestiegen. Auf den Intensivstationen liegen derzeit 38 Personen (+8). Von den insgesamt 63 intensiv-medizinisch betreuten Betten stehen somit noch 18 zur Verfügung.

Auf den Normalstationen befinden sich aktuell 148 Personen (+1). 284 der 432 Normalbetten sind für die Behandlung von COVID19-Patienten noch verfügbar.

Bezirke

Die meisten Fälle gibt es mit 1.426 im Bezirk Bregenz, gefolgt vom Bezirk Dornbirn mit 1.143 Fällen. Dahinter reihen sich der Bezirk Feldkirch mit 1.000 Infizierten und der Bezirk Bludenz mit 518 Fällen ein. In Vorarlberg wurden bisher 142.514 Tests durchgeführt.

Gemeinde

Auf Gemeindeebene gibt es derzeit in Dornbirn die meisten aktiven Coronafälle (576). Danach folgen Lustenau (366), Bregenz (289) und Feldkirch (286).

Sieben-Tages-Inzidenz

Dem Corona-Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) zufolge wies Vorarlberg bei der Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch pro 100.000 Einwohner den schlechtesten Wert aller österreichischen Bundesländer auf. Mit 773 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen lag Vorarlberg vor Oberösterreich (737) und vor Tirol (680).

Der Österreich-Durchschnitt bei der Sieben-Tages-Inzidenz lag am Mittwoch bei 496.

Alle vier Vorarlberger Bezirke weisen am Mittwoch eine Sieben-Tages-Inzidenz von über 600 aus. Vorarlbergs "Hotspot" ist nach wie vor der Bezirk Dornbirn mit einer Inzidenz von 920.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Covid-19: Schon fast 500 Neuinfektionen bis Mittag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen