Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Country- und Linedancefestival

Silberwaelli
Silberwaelli ©Montafon Tourismus GmbH
Linedance- und Countryfreunde aus fünf Nationen feierten gemeinsam beim 6. Montafon Country- und Linedancefestival und ließen sich vom nasskalten Wetter nicht den Spaß verderben:
Montafon Country- und Linedancefestival

Den Spaß am Tanzen, Feiern, gemütlichen Beisammensein – in der eigens errichteten Western-Kulisse im Aktivpark Montafon gab es neben der 200 m² Tanzfläche wahres „Nashville Feeling“ zu erleben.

 

„Linedance macht Spaß – und kann durchaus süchtig machen“, erzählt Birgit Kaufmann mit glänzenden Augen. Sie war eine der Linedance-Instruktorinnen des diesjährigen Festivals, seit der Erstausgabe des Festivals ist sie mit ihren Tänzerinnen der „Tumbleweed Country Dancer“ wie viele andere Besucher im Montafon dabei. Bereits am frühen Abend war die 200 m² Tanzfläche bestens gefüllt.

 

Anfänger und Fortgeschrittene nutzten die Möglichkeit, neue Tänze zu lernen, damit der Rhythmus gleich in die Beine ging, bevor das Abendprogramm richtig durchstartete.

 

Tanz und Musik als Weltsprache
Bei den Showblöcken der „Silberwälli Linedancer“, der „Tumbleweed Country Dancer“, sowie der „Crazy Devils Linedancer“ leisteten die aktiven Akteure buchstäblich erstklassige Beinarbeit und bekamen großen Applaus. Die Besucher, die sich nicht selbst auf die Tanzfläche wagten, bekamen trotzdem einiges geboten – traditionelle und moderne Country- Musik von Linedance-DJ und Tanzkoordinator Franz Hilti, Live-Musik von den Bands „Nashville“ und „Britta T.“, Bewirtung und leckere Drinks im „Western Style“, handwerkliche Accessoires und Outfits in den Shops.

 

Die gute Stimmung, die Freude am Tanzen und an der Musik war unter den Besuchern förmlich zu spüren.

 
Gemeinschaft
Der Veranstalter, Schruns-Tschagguns Tourismus sowie der VCF (Vorarlberger Country Freunde) sowie die zahlreichen Helfer des Eislaufvereins Montafon und befreundeter Linedancegruppen wie der „Van Dancers“ aus Vandans packten gemeinsam mit an.

 

„Das Festival hat sich in den letzten Jahren absolut etabliert, die Atmosphäre, das Ambiente und vor allem die riesige Tanzfläche sind etwas ganz besonderes“, stellt Manuel Bitschnau, Geschäftsführer von Montafon Tourismus, mit Freude fest. „Es wäre sehr schade, wenn es das Festival nicht mehr gäbe.“
Die Vorarlberger Country Freunde (VCF) mit ihrer Sprecherin Katja Bernroider sowie der Koordinator der Tanzgruppen, Franz Hilti, zeigten sich ebenso angetan vom Festival wie der Schrunser Bürgermeister Karl Hueber, Thomas Zudrell (Bürgermeister Silbertal), Beirat Rudi Bitschnau
(Alpenhotel Bitschnau), Stefan Tschohl vom Montafoner Hof, sowie einige andere Stammgäste des Festivals.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Country- und Linedancefestival
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen