AA

Coronavirus: Lehrerin in Lindau vermutlich an Covid-19 erkrankt

Landrat Elmar Stegmann erklärte, dass zunächst Infektionsketten unterbrochen und Kontaktpersonen ermittelt werden.
Landrat Elmar Stegmann erklärte, dass zunächst Infektionsketten unterbrochen und Kontaktpersonen ermittelt werden. ©VN
Schüler und Lehrer von zwei Lindauer Schulen stehen unter häuslicher Quarantäne. Im Landkreis Lindau sind inzwischen fünf Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
Coronavirus: Zwei neue Fälle im Landkreis Lindau
Zwei Coronavirus-Fälle in Lindau bestätigt

In Lindau ist aller Voraussicht nach eine Gymnasial-Lehrerin am Coronavirus erkrankt. Das gibt das Landratsamt auf seiner Webseite bekannt.

Die Koordinierungsgruppe am Landratsamt in Lindau hat entschieden, das Bodensee-Gymnasium sowie das Valentin-Heider-Gymnasium in Lindau zunächst bis einschließlich Mittwoch zu schließen. "Grund ist, dass dem Landratsamt am Sonntagabend bekannt wurde, dass eine Lehrkraft, die an beiden Lindauer Gymnasien unterrichtet, vermutlich am Coronavirus erkrankt ist."

Landrat Elmar Stegmann erklärte, dass zunächst Infektionsketten unterbrochen und Kontaktpersonen ermittelt werden.

Schüler und Lehrer stehen unter häuslicher Quarantäne

Die Schüler sowie die Lehrkräfte der beiden Gymnasien müssen seit Mittwoch die Regeln der häuslichen Quarantäne beachten. Das heißt zuhause bleiben, enge Kontakte vermeiden und Hygienemaßnahmen beachten.

Fünf Infizierte im Landkreis Lindau

Im Landkreis Lindau sind zwischenzeitlich fünf Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

PK des Landratsamt zu den ersten beiden Fällen in Lindau

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im VOL.AT-Special

APA-Liveblog zum Coronavirus

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Coronavirus: Lehrerin in Lindau vermutlich an Covid-19 erkrankt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen