Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Auch Polizisten ab sofort "maskiert" unterwegs

Alle Polizisten werden künftig einen Mundschutz tragen.
Alle Polizisten werden künftig einen Mundschutz tragen. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Alle heimischen Polizisten werden künftig mit Schutzmasken ausgestattet. Die ersten "maskierten" Beamten wurden bereits gesichtet.
Maskenpflicht in Supermärkten
Die richtige Verwendung der Masken

Noch bevor der Mundschutz im Supermarkt für die Menschen in Österreich Pflicht wird, sind am Mittwoch alle heimischen Polizisten mit Masken ausgestattet worden.

Jeder Beamte erhielt bei Dienstantritt einen Mund-Nasen-Schutz. Getragen werden muss dieser im Außendienst sowie bei der Überwachung sensibler Objekte wie Botschaften, berichtete etwa die Pressestelle in Wien.

Heimische Polizisten sind mit Mundschutz unterwegs

Auch beim Parteienverkehr auf Dienststellen müssen die Beamten die Masken tragen. Aber nicht nur die Polizisten müssen Mund und Nase verhüllen, auch jene, die auf die Polizeiinspektionen kommen, um etwa eine Anzeige zu erstatten. Zur Grundausstattung der Polizisten gehören neben den Masken - wenn möglich - auch Einweghandschuhe, wie es heißt.

Wenn am Montag der Mundschutz dann für Bürgerinnen und Bürger in den Supermärkten Pflicht ist, wird die Polizei keine Kontrollen durchführen. Diese obliegen den Betreibern im Rahmen des Hausrechts. Falls sich ein Kunde weigert und dennoch das Geschäft ohne Maske betreten möchte, kann die Polizei eingeschaltet werden.

Aktuelle News zum Coronavirus

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: Auch Polizisten ab sofort "maskiert" unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen