Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: 11.781 Infizierte, 186 Tote und 2.507 Genese in Österreich

11.781 Menschen in Österreich sind aktuell am Coronavirus erkrankt.
11.781 Menschen in Österreich sind aktuell am Coronavirus erkrankt. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Mit Stand Samstag 10.30 Uhr gab es in Österreich 11.781 Personen, die am Coronavirus erkrankt waren. 186 Menschen sind bisher an der Krankheit verstorben.
Aktuelle Infektionszahlen aus Österreich

In Österreich sind mit Stand Samstag, 10.30 Uhr, 11.781 Menschen am Coronavirus SARS-CoV-2 erkrankt. 186 Menschen haben Covid-19 nicht überlebt, 2.507 haben sich hingegen bereits wieder von der Erkrankung erholt, teilte das Innenministerium mit. 1.071 Menschen sind wegen einer Covid-19-Erkrankung in Spitalsbehandlung, davon wie am Freitag 245 auf Intensivstationen.

Anschober appelliert zu konsequentem Handeln

Die Tageszahlen würden zeigen, dass in Österreich die Richtung stimmt und die Maßnahmen zu wirken beginnen, kommentierte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) die aktuellen Zahlen. Man müsse diesen Trend noch deutlich verstärken und dann stabilisieren - er appellierte an die Österreicher, konsequent zu handeln und ganz besonders den Mindestabstand einzuhalten.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden bis Samstag (9.30 Uhr) 104.134 Tests durchgeführt. Die Zahl der positiv getesteten Menschen stieg im 24-Stunden-Vergleich nur verhältnismäßig schwach an und lag bei knapp über drei Prozent Zuwachs. "Erfreulich ist, dass der Zuwachs der täglichen Neuerkrankungen, die vor drei Wochen bei 40 Prozent und mehr lag, mittlerweile auf einen einstelligen Bereich gedrückt werden konnte", so Anschober.

245 Erkrankte befinden sich auf der Intensivstation

Bei den Intensivpatienten blieb die Zahl mit 245 im 24-Stunden-Vergleich unverändert gegenüber Freitagvormittag. Einen minimalen Rückgang gab es bei der Anzahl der Hospitalisierten, die sich gegenüber Freitagvormittag (1.074 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus) um drei Personen verringert hat.

Von 186 Todesfällen - einer Zunahme von 18 gegenüber dem Vortag - waren nach den Zahlen des Gesundheitsministeriums mit 47 die meisten in der Steiermark zu verzeichnen. Das ist eine Zunahme von neun Menschen die mit oder an einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind. Es folgt Wien mit 37 und Tirol mit 31 Toten. Auch in Niederösterreich gab es bisher 31 Tote, in Oberösterreich 18, in Salzburg zwölf, in Vorarlberg vier sowie in Kärnten und dem Burgenland je drei.

APA

Coronavirus: Erstmals mehr Genesene als Neuinfizierte im Tagesschnitt

Erstmals gibt es in Österreich weniger Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 als Genesene. Am Samstag (Stand: 8.00 Uhr) wurden vom Gesundheitsministerium im 24-Stunden-Intervall 354 neue Fälle ausgewiesen, während seit Freitagmorgen weitere 485 Personen als geheilt galten. Insgesamt waren in diesem Zeitpunkt 2.507 Personen als wieder genesen bestätigt. Die Infektionen lagen zu diesem Vergleichszeitpunkt noch bei insgesamt 11.525.

APA

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) war von dieser Entwicklung angetan, warnte aber vor verfrühter Freude. "Wir haben unsere Ziele absolut noch nicht erreicht. Aber wir sehen, dass wir sie - wenn alle weiter zusammenhalten und mitmachen und konsequent bleiben - erreichen können", meinte er in einer Pressemitteilung.

°°° Aktuelle News zur Corona-Krise

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: 11.781 Infizierte, 186 Tote und 2.507 Genese in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen