Coronakrise trifft auch Landestheater hart

©VOL.AT
Landestheater-Intendantin Stephanie Gräve war am Mittwoch bei "Voarlberg Live".

Gräve sprach mit "Vorarlberg Live"-Moderator Marc Springer über Einnahmeneinbußen, verschobene Premieren und notwendige Sanierungen im Haus.

Die Intendantin des Landestheaters skizzierte unter anderem die Lage, die sich durch die vom Land vorgenommene Budgetkürzung verschärfte.

Startup-Show mit "Clarissakork"

Von der "2 Minuten 2 Millionen"-Bühne zu "Vorarlberg Live": Clarissa Steurer von "ClarissaKork" erhielt bei der Startup-Show 200.000 Euro plus 80.000 Euro TV-Werbung für 25,1 Prozent der Unternehmensanteile. Bei Vorarlberg Live sprach sie darüber, wie es für sie auf der großen TV-Bühne vor den Promi-Investoren war und wie es jetzt weitergeht.

Die Sendung "Vorarlberg Live" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Coronakrise trifft auch Landestheater hart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen