AA

Corona-Update Vorarlberg: 4 Intensivpatienten, insgesamt 8 Personen im Krankenhaus

Acht positive Covid-Tests wurden in Vorarlberg seit Sonntag registriert. Das liegt leicht über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (rund fünf). Mit Dienstag gibt es damit in Vorarlberg 148 aktive Fälle. Die Sieben-Tages-Inzidenz beträgt 8,3 Fälle auf 100.000 Einwohner nach 9,1 am Vortag.

Im Krankenhaus liegen derzeit acht Personen, das ist um eine mehr als zuletzt gemeldet waren. Vier Erkrankte werden aktuell intensiv betreut. Die Zahl der wegen Corona belegten Betten auf der Intensivstation sank seit gestern um -2 und ist innerhalb einer Woche um drei Patienten zurückgegangen.

Seit Sonntag gab es keine weiteren Todesfälle. In den vergangenen sieben Tagen wurden null Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 304 Tote in Vorarlberg gefordert.

Genesen sind seit Pandemie-Beginn 30 290 Personen, innerhalb von 24 Stunden gelten null als wieder gesund.

Der Bezirk mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz ist Feldkirch mit einem Wert von 15,7. Dahinter liegen Bludenz, Dornbirn und Bregenz mit 12,5, 10 bzw. 8,9 (Zahlen vom Sonntag). In Vorarlberg wurden Stand Montag 7 425 Covid-Tests durchgeführt (7 337 Antigen- und 88 PCR-Testungen). Alles in allem steht man im Ländle nun bei 3 650 808 durchgeführten Corona-Tests.

490 Impfungen sind am Montag durchgeführt worden. Insgesamt haben 200 206 bereits zumindest eine Teilimpfung erhalten: Das sind 50,4 Prozent der Bevölkerung. Diese Zahlen stammen aus dem E-Impfpass. 125 515 und somit 31,6 Prozent der Vorarlberger sind vollimmunisiert.

Diese Meldung wurde auf Basis der Daten von AGES und Sozialministerium von der APA - Austria Presse Agentur automatisiert erstellt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Corona-Update Vorarlberg: 4 Intensivpatienten, insgesamt 8 Personen im Krankenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen