AA

Corona-Fälle im Bregenzerwald und Rheindelta weiterhin leicht rückläufig

Die Zahlen sind auch im Rheindelta weiterhin rückläufig.
Die Zahlen sind auch im Rheindelta weiterhin rückläufig. ©VOL.AT/Steurer
Am Samstag ließen sich in den beiden Regionen bis 16 Uhr insgesamt 3.232 Personen testen.
Sparr: Würden strengere Kontrollen in die Schweiz begrüßen
Stau bei Ausreisekontrollen im Vorarlberger Rheindelta

Die Corona-Fallzahlen in den Regionen Bregenzerwald und Rheindelta sind weiterhin rückläufig. Eine konstant hohe Nachfrage verzeichnen die eingerichteten Testmöglichkeiten. Allein am Samstag (8. Mai) wurden im Bregenzerwald und Rheindelta insgesamt 3.232 Personen getestet. Bei der Ausreise aus den zwei Regionen ist weiterhin ein negatives Corona-Testergebnis mitzuführen.

Die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in der Region Bregenzerwald liegt aktuell bei 249 (Stand Samstag, 8. Mai 2021, 16:00 Uhr). Das sind um 12 weniger als am Freitag. Am stärksten betroffen sind die Gemeinden Egg mit 50 (7.5.: 51), Schwarzenberg mit 28 (7.5.: 28), Andelsbuch mit 31 (7.5.: 35), Bezau mit 33 (7.5.: 33), Krumbach mit 14 (7.5.: 16) und Lingenau mit 11 (7.5.: 13).

Genau 100 Corona-Infektionen sind aktuell für die Region Rheindelta bestätigt (7.5.: 101), wie das Infektionsteam mitteilt. Mit 62 Corona-Fällen ist die Gemeinde Höchst am stärksten betroffen. 25 bzw. 13 Fälle verzeichnen Gaißau bzw. Fußach.

Umfassend erweiterte Testkapazitäten

"Mit einem massiv ausgebauten Testangebot stellen Land und betroffene Gemeinden sicher, dass der Bevölkerung ausreichend Testplätze zur Verfügung stehen", betont Sicherheitslandesrat Christian Gantner.

Mit den ausgebauten Testkapazitäten sind im Bregenzerwald seit Dienstagmorgen (20. April) exakt 66.215 Tests (Stand Samstag, 8. Mai, 16:00 Uhr) abgenommen worden. Am Samstag (8. Mai, Stand: 16:00 Uhr) wurden 1.878 Tests durchgeführt. Bis Testschluss heute, Samstag, sind weitere gut 1.000 Personen im Bregenzerwald für eine Testabnahme angemeldet.

Aufgestockte Testmöglichkeiten stehen auch in der Rheindelta-Region seit Dienstagmorgen (4. Mai 2021) bereit. Bisher wurden dort exakt 7.591 Testabnahmen gezählt. Bis heute 16:00 Uhr (Samstag, 8. Mai 2021) wurden 1.354 Tests durchgeführt. Bis Testschluss heute, Samstag, sind noch 460 Personen für eine Testabnahme angemeldet.

Einfache Testanmeldung

Wer das freiwillige und kostenlose Testangebot nutzen will, kann sich weiterhin unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet einen Testtermin buchen. Im Portal können bereits vereinbarte Testtermine unkompliziert storniert bzw. verschoben werden. "Machen Sie bitte davon Gebrauch. Es sollen keine Termine ungenützt bleiben, denn wir wollen die volle Testkapazität ausschöpfen", unterstreicht Landesrat Christian Gantner. Alternativ steht für eine Anmeldung auch die kostenfreie Hotline-Nummer 0800/201-360 bereit.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona-Fälle im Bregenzerwald und Rheindelta weiterhin leicht rückläufig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen