Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Ampel: Rheintal und Walgau werden wohl rot

Heute entscheidet die Ampel-Kommission
Heute entscheidet die Ampel-Kommission ©VOL.AT | APA
Die Region Rheintal/Walgau soll am Freitag auf der Corona-Ampel rot gestellt werden.

Heute um 14 Uhr tagt die Ampelkommission. Wie mehrere Medien berichten, liegt der Experten-Vorschlag schon vor. Demnach könnten zusätzlich 21 Bezirke (Regionen) in Österreich auf rot geschaltet werden, darunter auch die Region Rheintal/Walgau. Eine endgülitge Entscheidung wird am Donnerstagabend erwartet.

Homeschooling

Sollte die Ampel auf Rot schalten, würde es ab der 9. Schulstufe Homeschooling geben. Auch könnte es zu einem Besuchsverbot in den Spitälern und Pflegeheimen kommen.

Vorarlberg ist bei der Corona-Ampel nicht in die vier Bezirke unterteilt, sondern in fünf Regionen:

  • Rheintal/Walgau
  • Klostertal/Arlberg
  • Montafon/Brandnertal
  • Großes Walsertal
  • Bregenzerwald/Kleinwalsertal

Klostertal, Arlberg, Montafon, Brandnertal, Großes Walsertal, Bregenzerwald, Kleinwalsertal scheinen derzeit nicht "rot-gefährdet" zu sein. Ob die Regionen gelb bleiben, oder auf auf orange gestellt werden, ist noch offen.

  • Zur Region Rheintal/Walgau zählen die Gemeinden Altach, Bildstein, Bludenz, Bludesch, Bregenz, Buch, Dornbirn, Düns, Dünserberg, Eichenberg, Feldkirch, Frastanz, Fraxern, Fußach, Gaißau, Göfis, Götzis, Hard, Höchst, Hohenems, Hohenweiler, Hörbranz, Kennelbach, Klaus, Koblach, Laterns, Lauterach, Lochau, Ludesch, Lustenau, Mäder, Meiningen, Möggers, Nenzing, Nüziders, Rankweil, Röns, Röthis, Satteins, Schlins, Schnifis, Schwarzach, Sulz, Thüringen, Übersaxen, Viktorsberg, Weiler, Wolfurt und Zwischenwasser.
  • Zur Region Klostertal/Arlberg zählen die Gemeinden Klösterle, Dalass, Innerbraz, Lech.
  • Zur Region Montafon/Brandnertal zählen die Gemeinden Gaschurn, St. Gallenkirch, Schruns, Tschagguns, Silbertal, Bartholomäberg, Vandans, St. Anton im Montafon, Lorüns, Stallehr, Bürs, Brand und Bürserberg.
  • Zur Region Großes Walsertal zählen die Gemeinden Thüringerberg, St. Gerold, Blons, Fontanella, Sonntag, Raggal.
  • Zur Region Bregenzerwald/Kleinwalsertal zählen die Gemeinden Langen bei Bregenz, Alberschwende, Doren, Sulzberg, Langenegg, Krumbach, Riefensberg, Lingenau, Hittisau, Sibratsgfäll, Egg, Andelsbuch, Schwarzenberg, Bezau, Reuthe, Bizau, Mellau, Schnepfau, Au, Damüls, Schoppernau, Schröcken, Warth und Mittelberg.

Derzeit vier rote Bezirke

Die höchste Warnstufe Rot und damit ein "sehr hohes Risiko" mit unkontrollierten Ausbrüchen und großflächiger Verbreitung bescheinigt die Corona-Ampel derzeit dem Salzburger Tennengau, der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck, dem Bezirk Innsbruck-Land sowie der zweitgrößten oberösterreichischen Stadt Wels.

An sich gilt das Überschreiten der 100er-Marke als Parameter, um den betroffenen Bezirk auf Rot zu schalten. Die Corona-Kommission orientiert sich bei ihrer Beurteilung neben der Sieben-Tage-Inzidenz aber auch an der Anzahl der regional durchgeführten Tests, ob und inwieweit sich die Neuinfektionen Clustern zuordnen lassen und damit abgrenzbar sind und an den lokalen Ressourcen im Gesundheitswesen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona-Ampel: Rheintal und Walgau werden wohl rot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen