AA

Corona-Ampel für Vorarlberg: Einstufungen bleiben!

„Wenn es uns gelingt, die Zahlen nachhaltig nach unten zu drücken, können wir auch über Lockerungsschritte bei den Maßnahmen nachdenken."
„Wenn es uns gelingt, die Zahlen nachhaltig nach unten zu drücken, können wir auch über Lockerungsschritte bei den Maßnahmen nachdenken." ©VOL.AT / PIxabay
LR Rüscher trotz gefallener Zahlen: „Auch wenn in den letzten Tagen eine vorsichtige Entspannung zu verzeichnen war, haben wir etwa heute wieder eine gestiegene Zahl an Neuinfektionen zu verzeichnen."
Die aktuellen Covid-Zahlen für Vorarlberg

Die Einstufungskommissionen von Land Vorarlberg und Bund sind in der heutigen Sitzung zum Schluss gekommen, dass im Bundesland Vorarlberg aktuell keine Umstufungen vorgenommen werden. Damit bleiben die Ampelfarben in den für Vorarlberg definierten Regionen unverändert.

Gesundheits-Landesrätin Martin Rüscher dazu: „Auch wenn in den letzten Tagen eine vorsichtige Entspannung zu verzeichnen war, haben wir etwa heute wieder eine gestiegene Zahl an Neuinfektionen zu verzeichnen. Das bedeutet, dass wir weiterhin an die Bevölkerung appellieren müssen, die geltenden Maßnahmen einzuhalten und darüber hinaus auch im privaten Bereich Zurückhaltung zu üben.“

In Vorarlberg stellt sich unverändert folgende Situation dar:

  • Region Rheintal/Walgau: orange
  • Region Klostertal/Arlberg: gelb
  • Region Montafon/Brandnertal: gelb
  • Region Großes Walsertal: gelb
  • Region Bregenzerwald/Kleinwalsertal: gelb

Rüscher erinnert an Maßnahmen

Martina Rüscher betont, dass neben den bundesweiten Maßnahmen im Bereich des Mund-Nasen-Schutzes und in der Gastronomie in Vorarlberg landesweit noch weitreichendere Maßnahmen im Veranstaltungsbereich und bei der Sperrstunde gelten: Indoor maximal 250 Personen und outdoor maximal 500 – in beiden Fällen bei zugewiesenen Sitzplätzen. Die Sperrstunde um 22 Uhr gilt ebenfalls im gesamten Landesgebiet.

Lockerungen bei niedrigeren Zahlen

„Wenn es uns gelingt, die Zahlen nachhaltig nach unten zu drücken, können wir auch über Lockerungsschritte bei den Maßnahmen nachdenken. Wichtig ist auch, dass wir die Einstufung als Risikogebiet rasch wieder wegbringen. Auch wenn es Kritik an bestimmten gesetzten Maßnahmen gibt, so bitte ich doch um Verständnis und um Durchhaltevermögen“, so die Landesrätin abschließend.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona-Ampel für Vorarlberg: Einstufungen bleiben!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen