AA

Comeback geplatzt

Das angekündigte Comeback von Schumacher in Spa ist geplatzt. Frühestens fährt er in Monza wieder.

Michael Schumacher wird sein Renn-Comeback frühestens beim Italien-Grand-Prix Mitte September in Monza geben. Dies teilte Ferrari am Dienstag in Maranello mit.

Beim Großen Preis von Belgien am kommenden Wochenende in Spa wird neben WM-Leader Eddie Irvine erneut der Finne Mika Salo als Ersatzfahrer für den zweifachen Formel-1-Weltmeister Schumacher ins Cockpit klettern.

Ob der 30jährige Deutsche am 12. September in Monza wieder in die WM einsteigt, macht Ferrari vom Verlauf der Testfahrten Anfang September auf dem Grand-Prix-Kurs in Italien abhängig.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Comeback geplatzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.