AA

com:bau: Was Häuslebauer ins Messequartier zieht

©VOL.AT/Mayer
Mirjam Mayer (VOL.AT) mirjam.mayer@russmedia.com
Die Vorarlberger Baumesse com:bau öffnete am Freitagvormittag. VOL.AT war vor Ort und sprach mit Häuslebauern.
com:bau 2022 gestartet
NEU
Messe-Chefin über com:bau

Für viele Vorarlberger steht nach wie vor der Traum vom eigenen Haus ganz oben auf der Wunschliste. Die Baumesse com:bau öffnete am Freitag im Messequartier in Dornbirn. In insgesamt acht Bereichen präsentieren Aussteller im Messequartier individuelle Lösungen rund um den Bauprozess.

Vor Ort inspirieren lassen

Die Besucher können sich bei Experten informieren und für ihren Bau- oder Sanierungsprozess planen. Während einige schon ganz fixe Ideen haben, lassen sich andere vor Ort inspirieren. Einige Vorarlberger sind auch vor Ort, um alternative Heizformen kennenzulernen. Besonders für junge Häuslebauer sind auch die Arten der Bau-Finanzierung interessant.

Was es zu sehen gibt:

Von der Kinderbaustelle bis hin zum Roboterhund gibt es ein vielseitiges Rahmenprogramm. Schon die kleinsten können Bauluft schnuppern. Auch die Landesberufsschule Dornbirn und die HTL Rankweil sind vor Ort und zeigen ihr Können. Im Freigelände gibt es nicht nur kulinarische Schmankerl, es kann auch im Bagger Platz genommen werden. Ein Herzstück ist das "Raiffeisen bau:forum" mit spannenden Kurzvorträgen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • com:bau: Was Häuslebauer ins Messequartier zieht