AA

CliniClowns erhalten Spende

Pinoccio-Chef Alexander Schranz (rechts) sammelte am langen Einkaufsabend Spenden für die CliniClowns. Dr. Toll-Patsch (links) war als Clown vor Ort.
Pinoccio-Chef Alexander Schranz (rechts) sammelte am langen Einkaufsabend Spenden für die CliniClowns. Dr. Toll-Patsch (links) war als Clown vor Ort. ©bvs
Im Zuge des langen Einkaufsabends am vergangenen Freitag sammelte das Kindergeschäft Pinoccio freiwillige Spenden, die sie den CliniClowns überreichten.
CliniClowns erhalten Spende

Lustenau. Beim langen Einkaufsabend in Lustenau hat sich Pinoccio-Inhaber Alexander Schranz etwas überlegt und nutzte die langen Öffnungszeiten, um die CliniClowns mit freiwilligen Spenden zu unterstützen. Und so mischte sich neben den Kundinnen und Kunden beim Neu- und Gebrauchtwarengeschäft für Kinder auch der CliniClown Dr. Toll-Patsch unter die Leute. Mit Lachsalz ausgestattet, ging er durch das Geschäft, scherzte mit den Kunden, streute sein unsichtbares „Salz“ über die Köpfe und zauberte ihnen ein Lächeln ins Gesicht. „Lachen ist die beste Medizin“, weiß Dr. Toll-Patsch, der eigentlich Didi Eisenhofer heißt. „Heute Abend spenden wir unsere Einnahmen von unserer Genusstheke und unserer Tombola an die CliniClowns“, sagte Alexander Schranz.

Sorgen und Schmerzen kurz vergessen

„Die CliniClowns besuchen Kinder und Erwachsene im Krankenhaus und sorgen dafür, dass sie ihre Sorgen und ihren Kummer für ein paar Minuten vergessen. Wir bringen sie zum Lachen“, erklärte Eisenhofer. Der lustige Dr. Toll-Patsch-Clown ist Facharzt für „Scherzologie“ und einer von 13 weiteren Clowns im Land, die ehrenamtlich die Patienten in den Krankenhäusern besuchen. Er freut sich über den Zuspruch, den er von Pinoccio-Chef Schranz erhält. „Ich weiß, was die CliniClowns mit ihrer wundervollen Arbeit bewirken. Uns ist es deshalb ein großes Anliegen, auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen und sie finanziell zu unterstützen“, sagte Schranz. Er hat bereits vor zwei Jahren freiwillige Spenden für die CliniClowns gesammelt.

Genusstheke

„Wir haben heute Abend für unsere Kunden eine Genusstheke vorbereitet. Dort erhalten sie gegen eine freiwillige Spende etwas Warmes zu trinken und die Kinder bekommen eine frisch gedrehte Zuckerwatte“, sagte Inhaber Alexander Schranz. Der gesamte Erlös der Genusstheke sowie der eigens zusammengestellten Tombola gehen an die CliniClowns. Musiker Daniel Benzer sorgte mit seiner musikalischen Darbietung für eine ausgelassene Stimmung. Während die einen zum Takt nickten, lachten die anderen über die Scherze von Dr. Toll-Patsch. Die Spendenkasse der CliniClowns wurde an diesem Abend gefüllt. „Wir werden die Spenden für Kostüme und für Weiterbildungen verwenden. Denn Clown sein, will gelernt sein“, weiß Eisenhofer. Denn nur so schaffen sie es, in jeder Situation intuitiv den richtigen Draht zu ihren kleinen und großen Patienten finden. Bvs

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • CliniClowns erhalten Spende