Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CL: Paris siegt bei ManUnited, AS Roma feiert Heimsieg

Kylian Mbappé war von der United-Defensive kaum zu halten.
Kylian Mbappé war von der United-Defensive kaum zu halten. ©AFP
Paris SG befindet sich nach dem 2:0-Sieg bei Manchester United auf bestem Wege ins CL-Viertelfinale. Die AS Roma verpasste beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Porto trotz Überlegenheit eine bessere Ausgangsposition für das Rückspiel.

Mit den Duellen Manchester United gegen Paris SG sowie AS Roma gegen den FC Porto wurden die Achtelfinal-Spiele der Champions League eröffnet. Manchester United überzeugte seit der Übernahme des Traineramtes durch Solskjær in der Premier League und ging im Heimspiel gegen die ersatzgeschwächten Pariser (Neymar und Cavani fehlten verletzt) somit sogar als leichter Favorit in die Partie. Im zweiten Duell hoffte der FC Porto bei den zuletzt selten überzeugenden Römern auf eine Überraschung.

 

Paris überzeugt auch ohne Neymar

In Manchester kontrollierten die Hausherren von Beginn weg die Partie, ohne aber Paris-Torhüter Buffon wirklich in Bedrängnis zu bringen. Auf der anderen Seite benötigten die Franzosen etwas Zeit, um selbst ins Spiel zu kommen und vor allem über Draxler und Mbappé für gefährliche Aktionen zu sorgen. Alles in allem war die Partie aber hart umkämpft, was auch fünf Gelbe Karten in den ersten 35 Minuten zeigten. Da Torszenen auch weiterhin Mangelware blieben, ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Paris kommt stark aus der Kabine

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste aus Paris das Kommando und kamen bereits in der 53. Minute zum 0:1. Nach einem Eckball wurde Kimpembe sträflich alleine gelassen und hatte keine Probleme, den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen. Danach dauerte es nicht lange bis zum nächsten Treffer. Nach einem perfekt gespielten Konter über Di Maria sorgte Mbappé in der 60. Minute für das verdiente 0:2. Kurz darauf verhinderte De Gea mit starken Paraden gegen Mbappé und Bernat den nächsten Gegentreffer.

In der Schlussphase versuchte Manchester noch einmal alles, um zumindest einen Treffer zu erzielen. Da die Pariser aber auch weiterhin nichts zuließen, jubelten Mbappé, Draxler und Co. am Ende über einen verdienten 2:0-Auswärtserfolg. Zu allem übel fehlt Manchester United im Rückspiel auch noch Paul Pogba, der nach einer harten Gelb-Roten Karte kurz vor Schluss für das zweite Duell gesperrt sein wird.

 

Rom siegt, Porto gelingt Auswärtstreffer

Im zweiten Duell des Abends waren die Römer gegen Porto in den ersten 45 Minuten das klar bessere Team. Die Portugiesen waren in der ersten Halbzeit vor allem offensiv sehr harmlos. Da aber auch die AS Roma offensiv oft zu inkonsequent agierte und Dzeko nach einer starken Aktion am Pfosten scheiterte, ging es auch im zweiten Spiel des Abends mit dem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging es in ähnlicher Tonart weiter. Rom kontrollierte das Spiel, tag sich gegen defensiv gut organisierte Portugiesen jedoch schwer, gute Chancen zu kreieren. In der 70. Minute war es dann aber doch soweit – nach guter Dzeko-Vorarbeit sorgte Zaniolo für das verdiente 1:0. Und der 19-jährige Jungstar legte nur sechs Minuten später nach, dieses Mal per Abstauber nach einem Dzeko-Pfostenschuss. Doch die Freude währte nicht lange: bereits in der 79. Minute sorgte Adrian Lopez für den etwas überraschenden Anschlusstreffer des FC Porto. Das 2:1 war gleichzeitig auch der Endstand. Nach diesem Ergebnis mit dem für Porto wichtigem Auswärtstreffer ist für das Rückspiel noch alles offen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • CL: Paris siegt bei ManUnited, AS Roma feiert Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen