CL: Liverpool auf bestem Weg ins Halbfinale - Tottenham schlägt City

Liverpool brachte sich mit dem heutigen Heimsieg in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel.
Liverpool brachte sich mit dem heutigen Heimsieg in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. ©AFP
Der FC Liverpool brachte sich durch den verdienten 2:0-Heimsieg gegen den FC Porto in eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel des CL-Viertelfinals. Dies gelang auch den Tottenham Hotspurs durch den 1:0-Sieg zu Hause gegen Favorit Manchester City.

Mit den Spielen FC Liverpool gegen FC Porto sowie Tottenham Hotspurs gegen Manchester City starteten heute die Viertelfinal-Duelle in der Champions League. Dabei gingen die beiden aktuellen Top-Teams der Premier-League, Liverpool und Manchester City, als Favoriten in die Partien.

Liverpool mit starker 1. Halbzeit

An der Anfield Road gingen die Reds durch einen abgefälschten Keita-Schuss bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Front. Mit dieser Führung im Rücken kontrollierten die aggressiv auftretenden Hausherren das Spiel und legten in der 26. Minute nach: nach einem schönen Spielzug schloss Firmino die perfekte Vorarbeit von Alexander-Arnold zum 2:0 ab. Nach diesem Treffer hatte Porto die beste Phase und kam durch Marega gleich zweimal zu guten Möglichkeiten. Der Angreifer scheiterte aber jeweils an Alisson. Zudem wurde ein vermeintlicher Handelfmeter für Porto nach Videobeweis nicht gegeben. So ging es mit der durchaus verdienten 2:0-Führung in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Porto Glück, nicht das dritte Gegentor zu kassieren, als ein Mané-Treffer aufgrund einer sehr knappen Abseits-Entscheidung nicht gegeben wurde. In weiterer Folge fanden die Portugiesen besser ins Spiel und setzten immer wieder offensive Nadelstiche. Auf der anderen Seite schienen sich die Reds immer mehr mit dem 2:0 zufrieden zu geben und riskierten nach vorne nicht mehr alles. Am Ende blieb es beim 2:0 für Liverpool, das sich durch diesen Erfolg in eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel brachte. Porto fehlte am heutigen Abend trotz guter Leistung am Ende etwas die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor.

Tottenham jubelt dank Son

In Tottenham hatten die Gäste aus Manchester in den ersten 45 Minuten erwartungsgemäß mehr von der Partie, ohne jedoch allzu viele große Chancen heraus zu spielen. Die beste vergab Aguero bereits in der 12. Minute, als er mit einem nach Videobeweis gegebenen Handelfmeter an Tottenham-Schlussmann Lloris scheiterte. Auf der anderen Seite hatte Kane die größte Möglichkeit auf das 1:0 für Tottenham, scheiterte jedoch an City-Torhüter Ederson. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Manchester City hatte etwas mehr vom Spiel, kam gegen die starke Tottenham-Defensive am heutigen Tag aber kaum zu klaren Chancen. In der 78. Minute jubelten dann die Hausherren. Nach schöner Vorarbeit sorgte Son für die doch etwas überraschende 1:0-Führung, wobei City-Schlussmann Ederson nicht glücklich aussah. Auch nach diesem Treffer fiel der Guardiola-Elf nicht viel ein, um Tottenham nochmal in Bedrängnis zu bringen. So jubelten am Ende die Hausherren nach einer sehr cleveren und starken Leistung über einen 1:0-Sieg. Manchester City steht somit vor dem Rückspiel im eigenen Stadion mit dem Rücken zur Wand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • CL: Liverpool auf bestem Weg ins Halbfinale - Tottenham schlägt City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen