Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Christoph Thoma geht - Stadtmarketing Bregenz kommt auf Führungsebene nicht zur Ruhe

Geschäftsführer Christoph Thoma verlässt Stadtmarketing Bregenz.
Geschäftsführer Christoph Thoma verlässt Stadtmarketing Bregenz. ©VOL.AT/ Hofmeister
Bregenz. Nach dreieinhalb Jahren wechselt Geschäftsführer Christoph Thoma als Direktor zu Esterhazy nach Eisenstadt - die Stelle wird neu ausgeschrieben - auch die Funktion des Bludenzer Kulturstadtrates legt Thoma zurück.
Christoph Thoma zu seiner Entscheidung

Die Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH kommt auf der Führungsebene nicht nachhaltig zur Ruhe. Denn deren Geschäftsführer Christoph Thoma (42) hat heute Dienstag um 06.32 Uhr die Mitglieder des Ausschusses, des Fachbeirates sowie die Mitarbeiter per Email darüber informiert, dass er Bürgermeister Markus Linhart am 23. Dezember 2015 darum gebeten habe, das Dienstverhältnis per 30. Juni 2016 einvernehmlich aufzulösen.

Er, Thoma, werde ab 1. Juli 2016 als neuer Direktor für Tourismus, Kultur und Veranstaltungen der Esterhazy Privatstiftung beziehungsweise der Esterhazy Betriebe GmbH in Eisenstadt im Burgenland tätig sein. Mit dieser neuen beruflichen Herausforderung kehre er zu seinen Kernkompetenzen als Kulturmanager zurück. Christoph Thoma hat sein Amt als Geschäftsführer von Bregenz Tourismus & Stadtmarketing erst Ende 2012 respektive Anfang 2013 angetreten. Auch seine im Juli 2015 begonnene Funktion als Kulturstadtrat von Bludenz werde Thoma im ersten Halbjahr 2016 zurücklegen, heißt es in einer Stellungnahme.

Der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart bedauerte in einer Aussendung die Entscheidung von Thoma: “Er hat viele neue Ideen umgesetzt und wird bis Ende Juni 2016 noch einige Zukunftsweichen stellen.” Dabei gehe es vor allem um die Prüfung einer möglichen Bewerbung von Bregenz zur Kulturhauptstadt 2024 – gemeinsam mit den Städten Dornbirn, Feldkirch und Hohenems sowie der Regio Bregenzerwald. Zu den Leistungen von Thoma für Bregenz zählen unter anderen die Ernennung von Bregenz zur “Stadtmarke des Jahres 2014” beim Kulturmarken Award in Berlin. Dazu kommen die Neupositionierung des Jazz-Festivals, die neu gestaltete Zusammenarbeit mit der WIGEM Bregenz, gestiegene Nächtigungszahlen sowie erhöhte innerstädtische Frequenzen.

Die Stelle der Geschäftsführung für Bregenz Tourismus & Stadtmarketing werde umgehend öffentlich neu ausgeschrieben, so Bürgermeister Linhart. Thoma hat seine Funktion beim Ausscheiden im Sommer 2016 schlussendlich dreieinhalb Jahre lang ausgeübt. Sein Vorgänger Eric Thiel war vier Jahre als Geschäftsführer tätig. (wpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bregenz
  • Christoph Thoma geht - Stadtmarketing Bregenz kommt auf Führungsebene nicht zur Ruhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen