Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Christian Fuchs: Kontakt in die NFL

Christian Fuchs will nach seiner Fußballkarriere als Kicker in die US-amerikanische NFL gehen.
Christian Fuchs will nach seiner Fußballkarriere als Kicker in die US-amerikanische NFL gehen. ©APA/AFP
Ex-ÖFB-Kapitän Christian Fuchs will nach seiner Fußballkarriere die Sportart wechseln. Der Leicester-Profi glaubt an eine NFL-Laufbahn.

Der Linksverteidiger plant eine Karriere im American Football. Von diesen Plänen hatte Fuchs im April erstmals berichtet, mittlerweile gibt es sogar Kontakt in die US-amerikanische NFL, wie laola1.at berichtet. “Es gibt dafür Möglichkeiten”, sagte der 30-Jährige über seine Football-Pläne. Fuchs’ Vertrag in Leicester läuft noch bis zum 30. Juni 2018, anschließend plant er, in die USA überzusiedeln, um dort als NFL-Kicker Karriere zu machen. Als Kicker ist man im American Football nahezu ausschließlich für das Schießen von Field Goals zuständig. Es sei ein langer Weg dorthin, aber “aber ich bin ein positivier Mensch und glaube daran”, meinte Fuchs. “Ich weiß, dass ich die Kugel treffe und eine gewisse Genauigkeit mitbringe.”

Schon bei seiner ersten Auslandsstation, beim VfL Bochum, stellte Fuchs das unter Beweis, als er als erster Spieler überhaupt in der deutschen Bundesliga in drei aufeinanderfolgenden Spielen einen Freistoß direkt verwandelte.

Sportart verwechselt

Über die Teams in der NFL sollte Fuchs sich vor seiner Footballkarriere allerdings noch mal genauer informieren. “Wir haben das schon mal gehabt in Österreich. Der Toni Fritsch ist zweimal Super-Bowl-Sieger geworden, mit den Dallas Mavericks war das, glaube ich”, sagte der 30-Jährige zu laola1.at. Die Dallas Mavericks sind allerdings ein Basketballteam und Toni Fritsch gewann auch nur einen Super Bowl. Immerhin mit der Stadt lag der Leicester-Profi richtig: Der frühere Rapid-Fußballer Toni Fritsch spielte von 1971 bis 1976 als Kicker bei den Dallas Cowboys in der NFL, gleich nach der Saison 1971 holte er den begehrten Titel. Nach der Saison 1975 stand er noch einmal im Super Bowl, unterlag mit den Cowboys aber den Pittsburgh Steelers.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Christian Fuchs: Kontakt in die NFL
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen