Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chorfrauen luden zum Ausflug

Chorfrauen luden zum Ausflug
Chorfrauen luden zum Ausflug ©Veronika Hofer
Chorfrauen luden zum Ausflug

Abwechselnd organisieren entweder die Männer oder die Frauen des Chors St. Nikolaus aus Fußach den alljährlichen Ausflug. Heuer war es an den Frauen, ihre “Sangesbrüder” zu überraschen.
Mit einem feinen Sektfrühstück auf dem Kirchplatz begann der Tag bei strahlendem Sonnenschein fröhlich und unbeschwert. Die gute Laune wurde noch angekurbelt, als die Frauen für die Männer ein eigens für sie getextetes Lied vortrugen. “Sind ihr nid bi üs ischt as Singa so schwer” hieß es da gleich zu Beginn. Ein Bus der Firma Bischof-Reisen brachte die Ausflügler nach Wangen im Allgäu, wo eine Besichtigung der geschichtsträchtigen Altstadt auf dem Plan stand. Der Luftkurort mit seinen sehenswerten Häusern, den wunderbaren Stadttoren und den außergewöhnlichen Brunnen begeisterte die Chormitglieder. Die “freie Zeit” bis zur Weiterfahrt nutzten die einen zum Mittagessen und einem Spaziergang, während die anderen besonders bequeme Stühle gefunden hatten und die Stunden bei süddeutschem Wein, Gesang und fröhlichem Geplauder überbrückten.
Am Nachmittag ging es zurück nach Lindau und von da nach Kressbronn. In der Brauerei Max & Moritz erfuhren die Sängerinnen und Sänger, wie ein gutes Bier entsteht und konnten sich bei einer Kostprobe gleich selbst von der Qualität überzeugen. Beim Abendessen genoss man die wunderbare Aussicht auf den Bodensee, ehe der Bus die Chormitglieder am See entlang wieder in den “Heimathafen” zurückbrachte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Chorfrauen luden zum Ausflug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen