AA

Chor.Lust gastiert im Reichshofsaal – Ächt Jetz

Bühnenshow vom Feinsten - Hit the road Jack
Bühnenshow vom Feinsten - Hit the road Jack ©Pezold
Ein fulminantes Konzertprogramm präsentierten die Sänger der Chor.Lust beim Konzert im Reichshofsaal.
Chor.Lust gastiert im Reichshofsaal – Ächt Jetz

Lustenau. Unter der musikalischen Leitung von Helmut Sieber lief der Chor am Samstagabend zu Höchstleistungen auf. Begleitet von Geri Bösch (Klavier) und Klaus Hämmerle (Cajon=Kistentrommel) ging es von A bis Z durchs Repertoire.

Konzert mit Publikumsbeteiligung

Nicht nur die Chor.Lust-Sänger waren gefordert, es wurde auch das Publikum ins Programm mit einbezogen. So sang man „Ich lieb‘ den Frühling“, ein englisches Volkslied (I love the flowers), gemeinsam. Besonders viele Lacher ernteten die Sänger beim Lied „Es lebe der Sport“, man gab sich äußerst sportlich und lieferte eine filmreife Bühnenshow ab. Da schlug des Musikanten Herz höher, als es ums INSINGA ging. Helmut Sieber: „Alles aufstehen, tief ein und aus atmen!“ Gesagt, getan, die Gäste im Saal standen Schulter an Schulter und sangen sich für den Abend ein. Motorboat – eingekleidet als Matrosen marschierten die Chormannen auf der Bühne ein. Mit Songs von den Prinzen, George Gershwin und dem Kastanienbaum von G. Hering-Marsal, sang sich der Chor in die Herzen des Publikums und in Richtung Pause. Nach einer Stärkung ging es weiter im Programm mit „Hai Sossaitti“, sogar an Evergreens wagten sich die Chorsänger heran – aus vielen Kehlen klang es einschmeichelnd: „Only You!“ Nach dem Konzert wurde noch ausgiebig gefeiert und auf einen erfolgreichen Abend angestoßen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Chor.Lust gastiert im Reichshofsaal – Ächt Jetz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen