Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chörig harmonisch

Infriede Nussbaumer, Ernst Lindner und Christine Hernler
Infriede Nussbaumer, Ernst Lindner und Christine Hernler ©Birgit Loacker
Kärntner und Götzner im Lied vereint 
Chörig harmonisch

Götzis Schon im Foyer war nicht zu übersehen, dass viele der Besucher ursprünglich aus Kärnten sind. Kärntner Trachten waren immer wieder zu sehen. Im großen Saal überzeugten dann die zwei Chöre mit tollem Gesang.

Gestartet wurde mit dem Lied „Du passt so gut zu mir“, unter der Leitung von Veronika Martin. Begleitet wurde der der Gesangsverein Harmonie Götzis am Klavier von Haruka Loacker. Obmann Hermann Nachbaur begrüßte das Publikum, bevor der Männerchor „Die Kärntner in Vorarlberg“ mit Liedern wie „Singt ana an karntn`risches Liadle“, unter der Leitung von Helgar Brunner weitere Gesangsstücke zum Besten gaben.

Durch den Abend führte Susanne Ausserer. „Applaus ist das Brot der Musiker“, so Brunner. Und das ließ sich da Publikum nicht zweimal sagen und spendete viel Applaus. Zwei Stunden konnte sich das Publikum abwechselnd vom Können der Chöre überzeugen. Von „Mein kleiner grüner Kaktus“, über alpenländische Volkslieder bis hin zu „Wer hat an der Uhr gedreht“ war alles dabei, so dass einem unterhaltsamen Abend nichts im Weg stand. Anschließend luden die zwei Chöre noch zum gemütlichen Ausklang ins Foyer ein. LOA

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Chörig harmonisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen