Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chernova ist die neue Queen

Das Hypo-Leichtathletik-Meeting in Götzis ist und bleibt die Kultstätte der Mehrkämpfer.

Nach fünf Jahren Carolina Klüft hat das Hypo-Meeting wieder eine blonde Queen. Die 20-jährige Russin Tatyana Chernova zeigte sich vor allem am zweiten Wettkampftag „bärenstark“: Mit 2961 Punkten egalisierte sie die Bestmarke der Französin Eunice Barber bei ihrem Sieg 2000 in der Mösle-Rekordliste. Gleichzeitig war es die fünftbeste Leistung im Weltranking des zweiten Tags im Siebenkampf für die U-23-Weltmeisterin des Vorjahrs aus Russland. Mit einer Verbesserung ihres Rekord um 391 Punkte hatte die 1,89 m große Athletin auf die zahlenmäßig größte Steigerung aller elf persönlichen Bestleistungen des 34. Hypo-Meetings zu verzeichnen. Insgesamt gab es neben den Jahreswelt­bestleistungen von Chernopva und Dmitriy Karpov auch noch 101 neue Bestleistungen (59 bei den Frauen und 42 bei den Männern) bei der 34. Auflage zu vermelden. In der ewigen Statistik des Meetings in Götzis war die 2008er-Auflage mit 66.750 Punkten die siebentbeste im Zehnkampf bzw. die acht im Siebenkampf (51.251). Der mit 500 Euro dotierte Preis für den “Rookie of the Year” ging im Zehnkampf an den Kubaner Leonel Suarez bzw. im Frauen-Siebenkampf an die Russin Marina Goncharova. Der Hypo-Cash in Höhe von 1000 Euro für die besten Punktleistungen gingen an Chernova (1099 Punkte) bzw. Aleksey Drozdov (1005). Beide Topleistungen wurden im Weitsprung erreicht.

Zwei Pechvögel

Neben der Fußverletzung von Kofavoritin Jessica Ennis am ersten Tag gab es einen weiteren Wermutstropfen. Junioren-Weltmeister Arkady Vasilyev aus Russland zog sich beim Speerwurf einen Kreuzbandriss zu und wurde bereits von Dr. Christian Schenk in Schruns operiert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • Chernova ist die neue Queen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen