AA

Chen schaffte Sensation

Der österreichischen Tischtennis-Spieler Chen Weixing hat beim Pro Tour-Turnier in Kuwait am Donnerstag nach einem Sieg gegen den regierenden Weltmeister Wang Liquin sensationell das Halbfinale erreicht.

Im ersten Viertelfinale schaffte der 33-jährige Defensiv-Künstler Chen die Sensation des Tages. In einer Sieben-Satz-Partie setzte sich der Weltranglisten-14. gegen die unumstrittene Nummer eins der Tischtennis-Welt, den regierenden Weltmeister Wang Liquin, 4:3 durch. Für Wang, der im vergangenen September in Yokohama erstmals nach zwölf Monaten ein für die Weltrangliste zählendes Match verloren hatte, war es die erste Niederlage seit fünf Monaten. Im Entscheidungssatz holte der Österreicher einen 3:5-Rückstand auf, ab dem 7:7 ließ er dem Turnier-Favoriten keinen Punkt mehr.

Werner Schlager, im Achtelfinale noch 4:1-Sieger über den Weißrussen Wladimir Samsonow (Nummer drei der Weltrangliste), scheiterte hingegen in der Runde der besten Acht am chinesischen Doppel-Olympiasieger Ma Lin 2:4. Zwar lag der Niederösterreicher zwischenzeitlich 2:1 in Sätzen voran, der Chinese stellte sich aber in den folgenden Durchgängen besser auf das Spiel Schlagers ein und ließ dem Ex-Weltmeister nur noch 19 Punkte.

In Kuwait ist bis auf die Südkoreaner und Dänen die gesamte Weltspitze dabei. Im Semifinale am Freitag (9:30 Uhr MEZ) trifft Chen Weixing auf den nächsten Chinesen, den Weltranglisten-Achten Chen Qi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Chen schaffte Sensation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen