AA

Chaos und Verletzte bei Rock am Ring

Am Nachmittag war noch alles in Ordnung.
Am Nachmittag war noch alles in Ordnung. ©EPA
27 Verletzte gab es bei Gewittern während des Musikfestivals Rock am Ring in Mendig. Zwölf Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie wurden wahrscheinlich durch Blitzeinschläge verletzt.

Tausende feiern an diesem Wochenende beim Musikfestival Rock am Ring. Auch zahlreiche Vorarlberger sind unter den Fans. Doch ein starkes Gewitter zwang die Veranstalter in der Nacht auf Samstag zum Abbruch.

 Gelände verlassen

Starkregen und Blitze im Sekunden-Takt – der Veranstalter Marek Lieberberg musste gegen drei Uhr morgens während der Performance von DJ Fritz Kalkbrenner die Notbremse ziehen und bat alle Festivalbesucher das Gelände zu verlassen.

Zwölf Personen mussten wegen Verletzungen nach Blitzeinschlägen ins Krankenhaus gebracht werden, zwölf weitere wurden verletzt. (red)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Chaos und Verletzte bei Rock am Ring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen